Advertisement

Pflicht zur Gutachtenserstattung

  • Thomas Bohl
  • Walter Döbereiner
  • Archibald Graf Keyserlingk

Zusammenfassung

Nach § 404 Abs. 2 ZPO und § 73 StPO soll das Gericht in erster Linie öffentliche bestellte und vereidigte Sachverständige als Gutachter in gerichtlichen Verfahren heranziehen. Das Gericht kann aber auch andere Fachleute, z. B. sog. „freie“ Sachverständige zu gerichtlichen Gutachtern bestellen. Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige muß dann der Gutachtenspflicht nachkommen. Die gleiche Pflicht hat ein sonstiger Fachmann, der eine Sachverständigentätigkeit zu seinem öffentlich ausgeübten Beruf gemacht hat (§ 407 Abs. 1 ZPO und § 75 StPO; vgl. auch § 161 a StPO, § 98 VwGO, § 118 SGG und § 59 OrdnungswidrigkG).

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1980

Authors and Affiliations

  • Thomas Bohl
    • 1
  • Walter Döbereiner
    • 1
  • Archibald Graf Keyserlingk
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations