Advertisement

Voraussetzungen

  • Thomas Bohl
  • Walter Döbereiner
  • Archibald Graf Keyserlingk

Zusammenfassung

Voraussetzung für die Streitverkündung ist, daß ein Rechtsstreit anhängig geworden und nicht endgültig erledigt ist. Die Streitverkündung kann also frühestens gleichzeitig mit der Klageerhebung erfolgen. Spätestens muß die Streitverkündung vor der rechtskräftigen Entscheidung erklärt werden. Im Mahnver fahren kann eine Streitverkündung nicht erfolgen (1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    Stein/Jonas, § 72 Anm. HI/1; BGH 10.10.78 BauR 79, 255 m. w. Nachw.Google Scholar
  2. (2).
    Werner/Pastor, Der Bauprozeß, RdZ 268; BGH 22.12.77 BauR 78/149; ebenso auch BGH 9.10.75 NJW 76/39Google Scholar
  3. (3).
    BGH 22.12.77 BauR 78/149Google Scholar
  4. (4).
    Werner/Pastor, Der Bauprozeß, RdZ 268Google Scholar
  5. (5).
    BGH 9.10.75 NJW 76/39; BGH 22.12.77 BauR 78/149; BGH 10.10.78 BauR 79/255Google Scholar
  6. (6).
    Stein/Jonas, § 72 Anm. V; BGH 22.12.77 BauR 78/149 m. w. Nachw.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1980

Authors and Affiliations

  • Thomas Bohl
    • 1
  • Walter Döbereiner
    • 1
  • Archibald Graf Keyserlingk
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations