Advertisement

Gewerkübergreifende Probleme — Lüftung und Schallschutz — am Beispiel der Fenster und ihre Auswirkungen auf die verschiedenen Bau- und Planungsbeteiligten

  • Thomas Bohl
  • Walter Döbereiner
  • Archibald Graf Keyserlingk

Zusammenfassung

Die mit den Fenstern zusammehängenden Probleme werden hier deshalb so betont, weil sie mehrere Gewerke und Planungsbeteiligte betreffen können; mit der VDI-Richtlinie 2719 wurde versucht, die notwendigen Ersatzeinrichtungen für die entfallenden natürlichen Lüftungen über Fensterfugen, Fensterspaltlüftung und Stoßlüftung, anzuführen. Dieses Zukunftssystem wird jedoch als mangelhaft angesehen. Die Landesbauordnungen schreiben eine ausreichende Belüftung von Aufenthaltsräumen durch Fenster oder Lüftungsanlagen vor (vgl. z. B. Art. 58 Abs. 2 und 3 der BayBO). Hierfür kann man von der „Pettenkofer-Grenze“bei einem C02-Pegel 0,1 bis 0,15% ausgehen. Es wird daher bei Schallschutzfenstern zum Ausgleich der Nachteile nach den Vorschlägen der VDI-Richtlinie 2719 ein Lüftungssystem nach der VDI-Richtlinie 2088 empfohlen (1).

Literatur

  1. (1).
    Trümper, Schallschutz gegen Außen- und Nachbarlärm bei Wohnungsbelüftungen, VDI-Berichte Nr. 336, 1979, S. 93, 99Google Scholar
  2. (2).
    Moll, Dämmung des Außenlärmes durch Fenster, KdL 21 (1974) 136, 142Google Scholar
  3. (3).
    Schröder, Informationsgehalt — ein neuer Parameter zur Geräuschbeurteilung, KdL 1974/121–123Google Scholar
  4. (4).
    Moll, a.a.O. S. 142Google Scholar
  5. (5).
    BGH 27.2.75 BauR 76, 59Google Scholar
  6. (6).
    BGH 12.10.67 VersR 67, 1194Google Scholar
  7. (7).
    KG Berlin 21.4.64 Schäfer/Finnern Z. 2.414 Bl. 167Google Scholar
  8. (8).
    BGH 9.2.78 BB 78/577; BGH 30.10.75 LM Nr. 40 zu § 635 = BB 76/17Google Scholar
  9. (9).
    Moll a.a.O. (Fußn. 10) S. 142Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1980

Authors and Affiliations

  • Thomas Bohl
    • 1
  • Walter Döbereiner
    • 1
  • Archibald Graf Keyserlingk
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations