Advertisement

Haftungsbeschränkung des Ingenieurs durch Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Thomas Bohl
  • Walter Döbereiner
  • Archibald Graf Keyserlingk

Zusammenfassung

Der Ingenieurvertrag ist regelmäßig ein Werkvertrag (2). Die gewöhnliche Verjährungsfrist für Nachbesserungs- und Gewährleistungsansprüche richtet sich nach § 638 BGB (5 Jahre bei Bauwerken und 1 Jahr bei Arbeiten an einem Grundstück ohne Bauwerkserrichtung). Demgegenüber haftet der Bauunternehmer oder Handwerker für Mängel an Bauwerksarbeiten 2 Jahre, falls VOB/B vereinbart ist. In beiden Fällen beginnt die Gewährleistungsfrist mit der Abnahme. Der Abnahmezeitpunkt kann für den Ingenieur vor dem Abnalimezeit-punkt für die Unternehmerleistungen, aber auch erheblich später liegen, z. B. im Falle des Bauleiters oder Fachbauleiters. In zahlreichen Allgemeinen Vertragsbedingungen (insbesondere Vordrucken) wird daher versucht, die Gewährleistungsfrist durch Allgemeine Geschäftsbedingungen zeitlich zu verkürzen und den Abnahmezeitpunkt vorzuverlegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    So zum Beispiel für den Statiker: BGH 18.9.1967 NJW 67/2259; BGH 20.1.72 NJW 72/625; BGH 15.11.73 NJW 74/95; BGH 12.10.78 BB 78/1640; für den bauleitenden Architekten: OLG Hamburg 20.3.78 MDR 78/845; BGH 7.3.74 NJW 74/898 = BauR 74, 211; für den Haustechnik-Projektanten: OLG München 5.4.74 NJW 74/2238 m. Anm. Ganten NJW 75/391; für den Vermessungsingenieur: BGH 20.1.72 NJW 72/ 625 m. Anm. Schlechtriem S. 1554 = VersR 72/54 m. Anm. Ganten; BGH 9.3.72 NJW 72/901; OLG Düsseldorf 19.2.74 BauR 75/68; für den Sachverständigen: BGH 26. 10.78 NJW 79/214 m. w. Nachw.Google Scholar
  2. (1).
    Werner/Pastor, Der Bauprozctß, 3. Aun., RdZ 1113Google Scholar
  3. (2).
    BGH 15.12.76 NJW 77/624; BGH 26.10.76 BB 77/59; BGH 8.11.78 NJW 79/367; vgl. Kaiser, Die Bedeutung des AGB-Gesetzes für vorformulierte vertragliche Haftungs-und Verjährungsbedingungen im Architektenvertrag, BauR 77/313, 314; Wolf, Individual-vereinbarungen im Recht der AGB, NJW 77/1937ff.; Löwe, Voraussetzungen für ein Aushandeln von AGB, NJW 77/1 328f.; Jaeger, „Stellen“ und „Aushandeln“ vorformulierter Vertragsbedingungen, NJW 79/1569Google Scholar
  4. (3).
    Vgl. BGH 20.10.76 NJW 77/59Google Scholar
  5. (4).
    Empfehlung in den Erläuterungen zum Einheitsarchitektenvertrag mit Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVA) in DAB 79/395, 398Google Scholar
  6. (1).
    DAB 79/395, 398Google Scholar
  7. (2).
    BGH 24.5.73 NJW 73/1457; BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1312; BGH 10.11.77 MDR 78/305Google Scholar
  8. (3).
    BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1313Google Scholar
  9. (4).
    BGH 30.12.63 NJW 64/647; BGH 29.10.70 WM 71/101; BGH 29.10.70 BauR 71/60; BGH 2.3.72 BauR 72/251; BGH 13.12.73 BauR 74/137 = NJW 74/367; OLG Stuttgart 28.5.76 BB 76/1434, vgl. Trapp, die Beendigung der vertraglichen Leistungspflicht des planenden und bauleitenden Architekten, BauR 77/322, 324Google Scholar
  10. (5).
    Kaiser, Die Bedeutung des AGB-Gesetzes für vorformulierte vertragliche Haftungs- und Verjährungsbedingungen im Architektenvertrag, BauR 77/313, 321; vgl. für den Steuerberater: BGH 22.2.79 MDR 79/572Google Scholar
  11. (6).
    BGH 30.12.63 NJW 64/647; BGH 29.10.70 WM 71/101; OLG Stuttgart 28.5.76 BB 76/1434Google Scholar
  12. (7).
    BGH 30.12.63 a.a.O. und OLG Stuttgart 28.5.76 a.a.O. (Fußn. 6); OLG Hamm 16.11. 73 MDR 74/313Google Scholar
  13. (8).
    Die von Weitnauer (Einige Fragen zum Verhältnis von VOB und AGB, BauR 78/73, 77) vertretene Auffassung, daß eine Teilabnahme von Bauleistungen nicht üblich sei, kann von einem Praktiker des Bauwesens nicht bestätigt werden.Google Scholar
  14. (9).
    BGH 9.7.62 NJW 62/1764, 1765; BGH 6.2.64 NJW 64/1022; für den Projektingenieur: OLG München 5.4.74 NJW 74/2238; für den Bodengutachter: BGH 26.10.78 NJW 79/214, 215Google Scholar
  15. (10).
    BGH 26.10.78 NJW 79/214, 215Google Scholar
  16. (11).
    BGH 15.11.73 NJW 74/95, 96Google Scholar
  17. (12).
    BGH 18.9.67 NJW 67/2259; BGH 15.11.73 NJW 74/95Google Scholar
  18. (13).
    OLG München 5.4.74 NJW 74/2238Google Scholar
  19. (14).
    Vgl. BGH 16.12.69 BauR 70/185; BGH 7.2.77 MDR 77/486; BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1313Google Scholar
  20. (1).
    So § 5 der A VA zum Einheits-Architektenvertrag der BundesarchitektenkammerGoogle Scholar
  21. (2).
    BGH 10.11.76 NJW 77/381 m. w. Nachw.; Palandt/Heinrichs, AGBG § 11 Anm. 5; Ul-mer/Brandner/Hensen, AGBG, § 11 Nr. 5 Anm. 10; Dittmann/Stahl, ABGB, RdZ 189Google Scholar
  22. (3).
    BGH 27.11.74 BGHZ 63, 256; BGH 10.11.76 NJW 77/381, 382Google Scholar
  23. (4).
    Palandt/Heinrichs, AGBG § 11 Anm. 7 bGoogle Scholar
  24. (1).
    Palandt/Heinrichs, 38. Auflage, § 11 AGBG Anm. 7Google Scholar
  25. (2).
    Palandt/Heinrichs a.a.O. (Fußnote 1); Döbereiner/v. Keyserlingk, Sachverständigen-Haftung, 1979, RdZ 230; Ulmer/Brandner/Hensen, AGBG, § 11 Nr. 7 RdZ 230; BGH 7.2.79 WM 79/435Google Scholar
  26. (1).
    BGH 20.1.72 NJW 72/625; BGH 9.3.72 WM 72/540 (Merkantiler Minderwert durch falsche Gebäudeeinmessung des Vermessungsingenieurs); BGH 27.2.75 Betrieb 75/ 1263; BGH 28.2.66 Schäfer/Finnern Z. 3.01 Bl. 348 (unwirtschaftliche Statikerberechnung); vgl. im einzelnen RdZ 49Google Scholar
  27. (2).
    BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1313 m. w. Nachw.; BGH 22.3.79 BauR 79/321 = NJW 79/1651 m. w. Nachw.Google Scholar
  28. (3).
    BGH 24.5.73 NJW 73/1457; BGH 10.11.77 MDR 78/305; BGH 16.3.78 NJW 78/ 1311, 1312Google Scholar
  29. (4).
    BGH 6.5.65 Schäfer/Finnern Z. 3.01 Bl. 318Google Scholar
  30. (5).
    BGH 16.3.78 NJW 78/1311Google Scholar
  31. (6).
    BGHZ 60/1, = NJW 73/237Google Scholar
  32. (7).
    BGH 7.2.77 NJW 77/714Google Scholar
  33. (8).
    BGH 12.6.75 NJW 75/1657Google Scholar
  34. (9).
    BGH 12.7.71 WM 71/137l;BGH 24.6.7 1 WM 71/1 366Google Scholar
  35. (1).
    BGH 7.2.77 MDR 77/486 = NJW 77/714; vgl. u. a. Hesse, Haftungsbeschränkungen in Architektenverträgen, BauR 70/193, 198f.; ders., Einheits-Architektenvertrag und AGB, BauR 75/80ÎÏ.; Hochstein, BauR 72/8ff.; Bindhardt, Die Haftung des Architekten, 7. Aufl. 1974, S. 219; Schmalzl, Die Haftung des Architekten und Bauunternehmers, RdZ 51, 5 2, 76, 237; Kaiser, Die Bedeutung des AGB-Gesetzes für vorformulierte vertragliche Haftungs- und Verjährungsbeschränkungen im Architektenvertrag, BauR 77/313, 317; Jagenburg, Der Einfluß des AGB-Gesetzes auf das private Baurecht, BauR-Sonderheft 1/1977, S. 27ff.; Locher, Das private Baurecht, 2. Auflage, RdZ 310Google Scholar
  36. (2).
    Kaiser a.a.O., S. 317; n.M.Google Scholar
  37. (3).
    BGH 24.4.75 NJW 75/1315; Ulmer/Brandner/Hensen, AGB-Gesetz, § 11 Nr. 7 RdZ. 28; Palandt/Heinrichs, 38. Aufl., AGBG § 11 Anmerkung 7 b; Döbereiner/von Key-scrlingk, Sachverständigen-Haftung, 1979, RdZ. 232; a. A. Kaiser a.a.O. (Fußn. 1) S.317Google Scholar
  38. (4).
    Vgl. für eine inhaltlich ähnliche Regelung BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1313 r. Sp. Mitte sowie BGH 7.2.79 WM 79/435Google Scholar
  39. (1).
    BGH 16.3.78 NJW 78/1311, 1313Google Scholar
  40. (2).
    BGH 16.3.78 a.a.O.Google Scholar
  41. (3).
    Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 3. Auflage, RdZ 1067; Jagenburg, BauR-Sonderheft 1/1977, S. 28; „Zur Teilunwirksamkeit von AGB-Klauseln“ siehe Kötz, NJW 79/ 7 85 ff.Google Scholar
  42. (4).
    Kaiser, BauR 77/313, 320Google Scholar
  43. (5).
    Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 3. Auflage, RdZ 1052Google Scholar
  44. (1).
    Hesse, Haftungsbeschränkungen in Architektenverträgen, BauR 70/193, 194, m. w. Nachw.Google Scholar
  45. (2).
    Jagenburg, BauR — Sonderheft 1/77, S. 28; Kaiser BauR 77/313, 318; Locher, Das private Baurecht, 2. Aufl. RdZ 313Google Scholar
  46. (3).
    BGH 11.2.57 Schäfer/Finnern Z. 2.2 Bl. 5; BGH 23.10.58 BGHZ 28, 251; BGH 12.10.67 VersR 67/1194; BGH 26.4.73 BB 73/1191 ; BGH 5.7.71 WM 71/1271; BGH 2.12.76 BauR 77/202; vgl. dazu Locher, Zur Beweislast des Architekten, BauR 74/293 Ganten, Kriterien der Beweislast im Bauprozcft, BauR 77/162Google Scholar
  47. (4).
    Locher, Das private Baurecht, 2. Aufl., RdZ 314; Jagenburg a.a.O. (2) S. 29; Gnad, Auswirkungen des AGB-Gesetzes auf die künftige Gestaltung von Architektcnformu-larverträgen, Schriftenreihe der Dt. Gesellsch. f. Baurecht, Bd. 4, S. 12; Kaiser, BauR 77/313,318Google Scholar
  48. (1).
    vgl. Lewenton/Schnitzer, Verträge im Ingenieurbüro, 1974, S. 63 f.; Wussow, Auslegung der Subsidiaritätsklausel in Architektenverträgen, NJW 70/113; Schmalz!, die Haftung des Architekten und des Bauunternehmers, Rdn. 22Iff.; Tschenitschek, Die subsidiäre Haftung des Architekten, NJW 63/1133ff.Google Scholar
  49. (2).
    Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 3. Aufl. RdZ. 1069 m. w. Nachw.Google Scholar
  50. (3).
    BGH 4.5.70 WM 70/964 = BauR 70/244; BGH 23.3.70 BauR 70/180Google Scholar
  51. (4).
    Kaiser. BauR 77/313, 318; Werner/Pastor a.a.O. (Fußnote 2) RdZ. 1072; Jagenburg, BauR-Sonderheft 1/1977, S. 28Google Scholar
  52. (5).
    Palandt/Heinrichs, 38. Aufl., AGBG § 11 Anm. 11 b; Ulmer/Brandner/Hensen, AGBG § 11 Nr. 10 RdZ 18; Kaiser a.a.O. (Fußnote 4) S. 318Google Scholar
  53. (1).
    BGH 2.10.69 Schäfer/Finnern Z. 2.400 Bl. 47; BGH 27.1.77 WM 77/1004Google Scholar
  54. (2).
    BGH 9.3.72 NJW 72/942; BGH 29.6.72 NJW 72/1802Google Scholar
  55. (3).
    BGH 27.1.77 WM 77/1004Google Scholar
  56. (4).
    BGH 4.3.71 BauR 71/265Google Scholar
  57. (5).
    BGH 9.3.72 NJW 72/942; BGH 29.6.72 NJW 72/1802, 1803Google Scholar
  58. (6).
    BGH 9.3.72 NJW 72/942, 943Google Scholar
  59. (7).
    BGH 9.3.72 a.a.O.Google Scholar
  60. (8).
    BGH 27.6.61 NJW 61/1966; vgl. hierzu im einzelnen Döbereiner/v. Keyserlingk, Sachverständigenhaftung, 1979, RdZ 200 m. w. Nachw.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1980

Authors and Affiliations

  • Thomas Bohl
    • 1
  • Walter Döbereiner
    • 1
  • Archibald Graf Keyserlingk
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations