Advertisement

Praxisvollzug der Betriebswirtschaftslehre

Prolegomena statt einer einleitenden Übersicht
  • Wolf F. Fischer-Winkelmann
Chapter
  • 57 Downloads

Zusammenfassung

Das Rahmenthema “Praxisvollzug der Betriebswirtschaftslehre” der Tagung der Kommission Wissenschaftstheorie im Frühjahr 1992 wurde bewußt “offen”, d.h. in vielseitiger Art und Weise interpretationsfähig gehalten, um den verschiedensten wissenschaftstheoretischen Richtungen unter den Betriebswirtschaftlern die Möglichkeit zu geben, sich im Thema wiederzufinden bzw. ihre Position darzustellen. Die wissenschaftstheoretischen Auffassungen haben sich in der Betriebswirtschaftslehre der letzten 20 Jahre vielfältig ausdifferenziert; es sollte deshalb auf der Tagung die Möglichkeit gegeben werden, dieses Spektrum in die Diskussion einzubringen. Die “Offenheit” für die unterschiedlichsten Auffassungen ist eine Spezialität und ein besonderes Merkmal der Kommission Wissenschaftstheorie, die es in den letzten 20 Jahren verstanden hat, Pressionsversuchen von außen zu widerstehen, bestimmte Richtungen auszuklammern. Hinzu kommt, daß die Tagung der Kommission Wissenschaftstheorie kein geeigneter Platz für das “Schaulaufen von Karrieristen” ist, da — in der Existenz und im System der Kommission angelegt — zwangsläufig auch die herrschende Praxis bzw. der Praxisvollzug der Betriebswirtschaftslehre in die Analyse und Prüfung gerät, was u.a. auch eine Kritik des Wissenschaftsbetriebes impliziert Letzteres erweist sich ja — wie die Vergangenheit leider zeigt — entgegen den regelmäßig anderslautenden Lippenbekenntnissen im akademischen Bereich nicht gerade als karriereförderlich!

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Wolf F. Fischer-Winkelmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations