Advertisement

Auswirkungen der ökologischen Steuerreform auf die sächsische Wirtschaft

  • Christof Voigt
Part of the Studien zum internationalen Innovationsmanagement book series (SIIM)

Zusammenfassung

Die ökologische Steuerreform ist der Versuch, mit umweltpolitischen Instrumenten Arbeitsmarktpolitik zu machen. Dies kommt in der Begründung des Gesetzes zum Einstieg in die ökologische Steuerreform direkt zum Ausdruck: „Mit diesem Gesetz soll eine nachhaltige Umsteuerung der Nachfrage in Richtung energiesparender und ressourcenschonender Produkte erreicht und der Entwicklung umweltfreundlicher Verfahren und Technologien neue Anstöße gegeben werden. Daneben soll die spürbare Senkung bei den Sozialversicherungsbeiträgen den Faktor Arbeit weiter entlasten.“109 Dieses Doppelziel wird oft auch als „doppelte Dividende“ bezeichnet. Man könnte auch sagen, Ökosteuer ist die „eierlegende Wollmilch-sau“, welche die Zukunft der Menschheit und zugleich den Standort Deutschland retten soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. BACH, S. u. a.: Wirtschaftliche Auswirkungen einer ökologischen Steuerreform, Studie im Auftrag von Greenpeace e. V., Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin, 1994.Google Scholar
  2. DENDL, M.; WIES, A.: Energiesteuern aus Sicht des Unternehmers, Dissertation Freie Universität Berlin, 1997.Google Scholar
  3. DIE WELT: Verband der privaten Rentenversicherer, 04. 11. 1999.Google Scholar
  4. GESETZENTWURF DER BUNDESREGIERUNG, Bundesratsdrucksache 474/99 vom 27. 08. 1999.Google Scholar
  5. http: //www. europa. eu. nt/en/comm/eurostat/compres/de/9197/6809197d.htmGoogle Scholar
  6. RAT VON SACHVERSTÄNDIGEN FÜR UMWELTFRAGEN: Umweltgutachten 1996, Bundestagsdrucksache 13 /4108, 1996.Google Scholar
  7. RAT VON SACHVERSTÄNDIGEN FÜR UMWELTFRAGEN: Umweltgutachten 1999, Bundesratsdrucksache 474 /99, 1999.Google Scholar
  8. RIESNER, W.; HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND SOZIALWESEN ZITTAU/GÖRLITZ: Studie zum Energieeinsparpotenzial in der gewerblichen Wirtschaft des Freistaates Sachsen 1998, im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, 1998.Google Scholar
  9. RWE AG: Marktbericht Internationale Energiepreise der Ruhrgas AG 1995, 1996.Google Scholar
  10. UMWELT, 2/1998.Google Scholar
  11. VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE, Landesverband Ost: Vortrag zur Tagung „Neun Monate Umweltallianz Sachsen“, Leipzig, 1999.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Christof Voigt

There are no affiliations available

Personalised recommendations