Advertisement

Das Recht der virtuellen Gesellschaft

  • Achim Bühl

Zusammenfassung

Wir wollen uns in diesem Kapitel mit den Konsequenzen der „digitalen Revolution“ für die „rechtliche Sphäre“ befassen. Untersucht werden soll, welche juristischen Fragen der Prozeß der Virtualisierung des Seins aufwirft, ob auch das Subsystem Recht vor qualitativ neuen Problemen steht. Zu klären ist, ob die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien die Lebensbedingungen der Moderne in einer Weise verändern, so daß die Anwendung bzw. Auslegung bestehender rechtlicher Regelungen nicht mehr genügt, um aktuellen Ordniingserfordemissen Rechnung zu tragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 809.
    Tobias H. Strömer: Online-Recht. Rechtsfragen im Internet, Heidelberg 1999, S. IXGoogle Scholar
  2. 810.
    Die folgenden Ausführungen beruhen auf: Reinhard Stransfeld: Rechtliche Herausforderungen der Informationsgesellschaft, in: Jörg Tauss u. a. (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft, Recht und Politik, Baden-Baden, 1996, S. 684–686Google Scholar
  3. 811.
    Günter Hartfiel: Wörterbuch der Soziologie, Stuttgart 1972Google Scholar
  4. 812.
    Reinhard Stransfeld: Rechtliche Herausforderungen der Informationsgesellschaft, a.a.O., S. 685Google Scholar
  5. 813.
    Im anglo-amerikanischen Bereich spricht man von „nedaw“, im französischen von „droit des réseaux“, im deutschen von „Netzrecht“ oder von „Online-Recht“.Google Scholar
  6. 814.
    Reinhard Stransfeld: a.a.O., S. 685–686Google Scholar
  7. 815.
    a.a.O., S. 686Google Scholar
  8. 816.
    Tobias H. Strömer: Online-Recht, a.a.O., S. 2Google Scholar
  9. 817.
    Wolfgang Hoffmann-Riem: Aufgaben zukünftiger Medienregulierung, in: Jörg Tauss u. a. (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft, Recht und Politik, Baden-Baden, 1996, S. 568Google Scholar
  10. 818.
    Alexander Roßnagel: Zur Regelung des elektronischen Rechtsverkehrs, in: Jörg Tauss u. a. (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft, Recht und Politik, Baden-Baden, 1996, S. 659Google Scholar
  11. 819.
    van Dijk: De Netwerkmaatschappij, Sociale Aspecten van Nieuwe Media, Hou-ten/Zaventem 1991, S. 113–115,Google Scholar
  12. 819a.
    zitiert nach: Herman E. van Bolhuis, Vicente Colom: Cyberspace Reflections, Brüssel 1995, S. 90Google Scholar
  13. 820.
    Lothar Ehring: Grundlagen und Entwicklung der Liberalisierung der Telekommunikati-onsmärkte in Europa, in: Thomas Hoeren, Robert Queck (Hrsg.): Rechtsfragen der Informationsgesellschaft, Berlin 1999, S. 33–34Google Scholar
  14. 821.
    Mit dem „British Telecommunications Act“ von 1981 wurde in Großbritannien die Deregulierung bereits einige Jahre früher eingeleitet.Google Scholar
  15. 822.
    Lothar Ehring: Grundlagen und Entwicklung der Liberalisierung der Telekommunikati-onsmärkte in Europa, in: a.a.O., S. 36Google Scholar
  16. 823.
    a.a.O., S. 76Google Scholar
  17. 824.
  18. 825.
    Wolfgang Hoffnann-Riem: Aufgaben zukünftiger Medienregulierung, in: a.a.O., S. 572Google Scholar
  19. 826.
    a.a.O., S. 576Google Scholar
  20. 827.
    a.a.O., S. 579Google Scholar
  21. 828.
    Kerstin Zscherpe: Urheberrechtsschut2 im Internet, in: Thomas Hoeren, Robert Queck (Hrsg.): Rechtsfragen der Informationsgesellschaft, Berlin 1999, S. 190Google Scholar
  22. 829.
    Michael Lehmann: Digitalisierung und Urheberrecht, in: Michael Lehmann (Hrsg.): Internet- und Multimediarecht (Cyberlaw), Stuttgart 1997, S. 29Google Scholar
  23. 830.
    Tobias H. Strömer: Online-Recht. Rechtsfragen im Internet, Heidelberg 1999, S. 167Google Scholar
  24. 831.
    Michael Lehmann: Digitalisierung und Urheberrecht, a.a.O., S. 27Google Scholar
  25. 832.
    Esther Dyson: Release 2.0. Die Internet-Gesellschaft. Spielregeln für unsere digitale Zukunft, München 1997, S. 175Google Scholar
  26. 833.
    Nicholas Negroponte: Total digital. Die Welt zwischen 0 und 1 oder Die Zukunft: der Kommunikation, München 1995Google Scholar
  27. 834.
    Michael Lehmann: Digitalisierung und Urheberrecht, a.a.O., S. 31Google Scholar
  28. 835.
    Johann Welsch: Arbeiten in der Informationsgesellschart, Bonn 1997, S. 55Google Scholar
  29. 836.
    a.a.O., S. 55Google Scholar
  30. 837.
    Deutscher Bundestag (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft, Bonn 1998, S. 132Google Scholar
  31. 838.
    a.a.O., S. 132Google Scholar
  32. 839.
    Johann Welsch: Arbeiten in der Informationsgesellschaft, Bonn 1997, S. 55Google Scholar
  33. 840.
    a.a.O., S. 55Google Scholar
  34. 841.
    a.a.O., S. 56Google Scholar
  35. 842.
    a.a.O., S. 57Google Scholar
  36. 843.
    So die Empfehlungen einer Arbeitsgruppe der SPD-Fraktion: „Neue Selbständige in die Rentenversicherung, in: Deutscher Bundestag (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft, Bonn 1998, S. 132Google Scholar
  37. 844.
    Oliver Hance: Internet-Business und Internet-Recht. Rechtliche Regelungen auf der Datenautobahn, Brüssel 1996, S. 165Google Scholar
  38. 845.
    Helmut Rüßmann: Intemationalprozeßrechtliche und intemationalprivatrechtliche Probleme bei Vertragsschlüssen im Internet unter besonderer Berücksichtigung des Verbraucherschutzes, in: Jörg Tauss u. a. (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft, Recht und Politik, Baden-Baden, 1996, S. 710Google Scholar
  39. 846.
    a.a.O., S. 710–711Google Scholar
  40. 847.
    so auch Tobias H. Strömer: Online Recht. Rechtsfragen im Internet, Heidelberg 1999, S. 108Google Scholar
  41. 848.
    a.a.O., S. 108Google Scholar
  42. 849.
  43. 850.
    „The underlying message here is that legislation can, and should regulate power. The creation of new laws on the networked society is one of the challenges of current political bodies. Still, there are some major problems in this area.“ Herman E. van Bolhuis, Vicente Co-lom: Cyberspace Reflections, Brüssel 1995, S. 90Google Scholar
  44. 851.
    Tobias H. Strömer: Online Recht. Rechtsfragen im Internet, Heidelberg 1999, S. 113Google Scholar
  45. 852.
    a.a.O., S. 117Google Scholar
  46. 853.
    a.a.O., S. 127–128Google Scholar
  47. 854.
    Mensch im Netz — Wie der Computer die Welt verändert, ZDF-Sendung vom 22.8.1995, Sendebeginn: 21.45Google Scholar
  48. 856.
    Angaben nach: a.a.O. 856 a.a.O.Google Scholar
  49. 857.
    Franz Werner Hülsmann: Der Datenhighway gefährdet Ihre Privatheit. Datenfluß und Datenschutz der nahen Zukunft, in: Forum Wissenschaft 1/1995, S. 26Google Scholar
  50. 858.
    a.a.O., S. 27Google Scholar
  51. 859.
    griechisch: logos cryptos = verstecktes WortGoogle Scholar
  52. 860.
    Zur Kryptographie allgemein siehe: Gisbert W. Selke: Kryptographie. Verfahren, Ziele, Ein-satzmöghchkeiten, Köln 2000Google Scholar
  53. 861.
    Oliver Schein: Sicherheitskonzepte im Internet — eine elementare Einführung, in: Thomas Hoeren, Robert Queck: Rechtsfragen der Informationsgesellschaft, Berlin 1999, S. 109–110Google Scholar
  54. 862.
    Wolfgang Kopp: Rechtsfragen der Kryptographie und der digitalen Signatur, http://www.wolfgang-kopp.de/krypto.htm
  55. 863.
    PGP („Pretty good Privacy“) ist zur Zeit das wohl bekannteste Programm zur Verschlüsselung von Dateien. Eine Einführung in den Umgang mit PGP bietet: http://www.fto.de/~kirchner/pgp/einfueh.htm zur weiterführenden Information siehe auch: http://www.crypto.de
  56. 864.
  57. 865.
    Tobias H. Strömer: Online Recht. Rechtsfragen im Internet, Heidelberg 1999, S. 105Google Scholar
  58. 866.
    Deutscher Bundestag (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft, Bonn 1998, S. 30Google Scholar
  59. 867.
  60. 868.
    Zur Rechtslage in einzelnen Ländern siehe: http://cwis.kub.nl/rfrw/people/koops/lawsurvey.htm
  61. 869.
    Deutscher Bundestag (Hrsg.): Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft, Bonn 1998, S. 31Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Achim Bühl
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations