Advertisement

Sozialer Wandel im Globalisierungsprozess

  • Jens Becker
Chapter
  • 64 Downloads

Zusammenfassung

Mit dem Anspruch, soziale Strukturen und Formen sozialen Verhaltens wertneutraler als die klassischen Fortschritts- oder Evolutionstheorien definieren zu können, führte Ogburn Anfang der 20er-Jahre den Begriff des ‘sozialen Wandels’ ein (1922 bzw. 1964). Diesen aufgreifend konkurrieren seitdem zahlreiche soziologische Theorien (Dreitzel 1967) mit dem Marxismus und dem Evolutionismus, wenn es darum geht, die Ursachen und Entwicklungstendenzen für die Herausbildung neuer sozialer Eigenschaften und höherer Grade der Integration oder Desintegration von modernen Gesellschaften und damit verbundene Veränderungen in der Sozialstruktur zu ermitteln (Hillmann 1994: 800; Strasser/Randall 1979; Boudon 1994).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Jens Becker

There are no affiliations available

Personalised recommendations