Advertisement

Kommunikative und illokutionäre Akte

  • Maria Ulkan

Zusammenfassung

Von allen sprechakttheoretischen Termini unabhängig und somit auch unbelastet von allen spezifischen sprechakttheoretischen Problemen hatte H.P. Grice in dem inzwischen vieldiskutierten Aufsatz Meaning (1957) einen eigenen Ansatz für die Pragmatik gewählt. Ob es ein ganz anderer Ansatz ist, kann hier offen bleiben. Die Antwort hinge davon ab, worin genau man den eigentlichen Kern der Sprechakttheorie sehen möchte, und dies wiederum davon, wodurch man die Sprechakttheorie von der Griceschen Pragmatik abgrenzen möchte — usw. Diese Abgrenzung dürfte aber sicher nicht leicht sein, wenn man — wie es mein Vorschlag ist — die Sprechakttheorie mittels der Griceschen Ideen nicht nur zu rekonstruieren versucht, sondern gerade damit auch,verbessern‘ möchte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Grice, H.P. (1957), „Meaning“, in: The Philosophical Review 66, 377–388, dt. „Meinen, Bedeuten, Intendieren“, in: Meggle, G. (Hg.) (1979), Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Frankfurt am Main.Google Scholar
  2. Grice, H.P. (1969), „Utterer’s Meaning and Intention“, in: The Philosophical Review, 78, S. 147–177; dt. „Sprecher-Bedeutung und Intentionen“, in: G. Meggle (Hg.) (1979), Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Frankfurt am Main.Google Scholar
  3. Kemmerling, A. (1988), „Speaker’s Meaning Revisited“, in: R. Grandy/ R. Warner (eds.), Philosophical Grounds of Rationality: Intentions, Categories, Ends, Oxford.Google Scholar
  4. Kuroda, S.-Y. (1989), „An Explanatory Theory of Communicative Intentions“, in: Linguistics and Philosophy 12, 655–681.Google Scholar
  5. Meggle, G. (1981), Grundhegriffe der Kommunikation, Berlin, New York.Google Scholar
  6. Meggle, G./Ulkan, M., „Grices Doppelfehler. Ein Nachtrag zum Griceschen Grundmodell“, in diesem Band.Google Scholar
  7. Récanati, F. (1987), Meaning and Force, Cambridge. Schiffer, S. (1972), Meaning, Oxford.Google Scholar
  8. Searle, J.R. (1969), Speech Acts, Cambridge, dt. (1972) Sprechakte, Frankfurt am Main.Google Scholar
  9. Strawson, P.F. (1964), Intention and Convention in Speech Acts, in: The Philosophical Review 73, 439–460.Google Scholar
  10. Ulkan, M. (1975), Bedeutung und Intention, unveröffentl. M.A.-Arbeit, München.Google Scholar
  11. Ulkan, M. (1997), „Informations- und Aufforderungshandlungen“, in diesem Band.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Maria Ulkan

There are no affiliations available

Personalised recommendations