Advertisement

Einführung

  • Wolfgang Oldenburg
Part of the Anwendung von Mikrocomputern book series (ANMI, volume 61)

Zusammenfassung

Die Finite-Elemente-Methode (FEM) hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem uni verseilen Verfahren zur Berechnung physikalischer und technischer Problemstellun gen entwickelt und dabei so bekannte und verbreitete Methoden wie Cremonaplan und das Ersatzträgerverfahren nach Mohr weitgehend verdrängt. Das Prinzip der FEM beruht darauf, ein komplexes Gebilde (Kontinuum) in endlich große Einzelteile, die Elemente, zu zerlegen. Jedes Element ist für sich abgegrenzt (finis: Grenze) und mit den anderen Elementen und/oder der Umgebung nur an definierten Stellen, den Knoten, verbunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1989

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Oldenburg

There are no affiliations available

Personalised recommendations