Advertisement

Entwicklungen in Deutschland um die Jahrhundertwende

  • Hermann Korte
Chapter
  • 34 Downloads
Part of the Universitätstaschenbücher book series (2809, volume 2)

Zusammenfassung

Im Jahre 1786 reiste der Freiherr von Stein (1757-1831) nach England. Er reiste auf eigene Kosten, aber wer vermutet, der spätere preußische Reformer habe die Reise dem Studium der politischen Verhältnisse zuliebe angetreten, der täuscht Späte sich. Stein war nach England gereist, um die dortige technische Entwicklung zu Industrialisierung studieren, vor allem die Dampfmaschine, die es in Preußen noch nicht gab. Er Deutschlands hatte sjch einen Obersteiger mitgenommen, der ein tüchtiger Werkzeichner war. Da die Engländer ihren technischen Vorsprung hüteten, waren sie sogleich mißtrauisch, als schon bei der ersten Besichtigung einer Dampfmaschine jener Obersteiger anfing, Detailskizzen anzulegen. Stein geriet sofort in den Verdacht der Wirtschaftsspionage, alle Firmen wurden vor ihm gewarnt, zeitweise wurde er persönlich überwacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Primärliteratur

  1. Simmel, Georg: Über sociale Differenzierung. Sociologische und psychologische Untersuchungen. Leipzig 1890Google Scholar
  2. Georg Simmel: Philosophie des Geldes. Berlin 61958 (1900) (Gesammelte Werke, Bd. 1)Google Scholar
  3. Georg Simmel: Goethe. Leipzig 1913Google Scholar
  4. Georg Simmel: Rembrandt. Ein kunstphilosophischer Versuch. Leipzig 1916Google Scholar
  5. Georg Simmel: Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Berlin 61983 (1908)Google Scholar
  6. Georg Simmel: Grundfragen der Soziologie. Berlin/Leipzig 21920 (1917) (Individuum und Gesellschaft)Google Scholar
  7. Georg Simmel: Brücke und Tür. Essays des Philosophen zur Geschichte, Religion, Kunst und Gesellschaft. (Hg. Michael Landmann und Margarete Susman) Stuttgart 1957Google Scholar
  8. Georg Simmel: Schriften zur Soziologie: eine Auswahl/Georg Simmel. Hg. und eingeleitet von Heinz-Jürgen Dahme und Otthein Rammstedt. Frankfurt/M. 1989Google Scholar
  9. Tönnies, Ferdinand: Gemeinschaft und Gesellschaft. Grundbegriffe der reinen Soziologie. Darmstadt 1988 (1887; Nachdruck der 8. Auflage von 1935 )Google Scholar
  10. Tönnies, Ferdinand: Einführung in die Soziologie. Stuttgart 1965Google Scholar
  11. Tönnies, Ferdinand: Fortschritt und Soziale Entwicklung. Geschichtsphilosophische Ansichten. Karlsruhe 1926Google Scholar

Sekundärliteratur

  1. Becher, Heribert J.: Georg Simmel. Die Grundlagen seiner Soziologie. Stuttgart 1971Google Scholar
  2. Bellebaum, Alfred: Ferdinand Tönnies, in: Dirk Käsler (Hg.): Klassiker des soziologischen Denkens. Bd. 1: Von Comte bis Dürkheim. München 1976, S. 232–266Google Scholar
  3. Bickel, Cornelius: Ferdinand Tönnies. Soziologie als skeptische Aufklärung zwischen Historismus und Rationalismus. Opladen 1991 (Studien zur Sozialwissenschaft, Bd. 82)Google Scholar
  4. Dahme, Heinz-Jürgen: Soziologie als exakte Wissenschaft. Georg Simmeis Ansatz und seine Bedeutung in der gegenwärtigen Soziologie. Teil I und II. Stuttgart 1981Google Scholar
  5. Dahme, Heinz-Jürgen: FU-Kurseinheit 1: Georg Simmel, in: Fernuniversität- Gesamthochschule in Hagen: Soziologiegeschichte. Die Zeit der Riesen. Simmel, Dürkheim, Weber. Hagen 1987Google Scholar
  6. Dahme, Heinz-Jürgen/Rammstedt, Otthein (Hg.): Georg Simmel und die Moderne. Neue Interpretationen und Materialien. Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  7. Gassen, Kurt/Landmann, Michael: Buch des Dankes an Georg Simmel. Briefe, Erinnerungen, Bibliographie. Berlin 1958Google Scholar
  8. Jung, Werner: Georg Simmel zur Einführung. Hamburg 1990Google Scholar
  9. Merz-Benz, Peter-Ulrich: Die begriffliche Architektonik von Gemeinschaft und Gesellschaft, in: Clausen, Lars/Schlüter, Carsten (Hrsg.): Hundert Jahre Gemeinschaft und Gesellschaft. Ferdinand Tönnies in der internationalen Diskussion. Opladen 1991, S. 31–64Google Scholar
  10. Schnabel, Peter-Ernst: Georg Simmel, in: DirkKäsler (Hg.): Klassiker des soziologischen Denkens, Bd. 1: Von Comte bis Dürkheim, S. 267–311Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Hermann Korte
    • 1
  1. 1.Ruhr-Universität BochumDeutschland

Personalised recommendations