Advertisement

Die Kolossalfigur des 19. Jahrhunderts: Karl Marx

  • Hermann Korte
Chapter
Part of the Universitätstaschenbücher book series (2809, volume 2)

Zusammenfassung

Ende 1989, als der angeblich real existierende Sozialismus zwischen Elbe und Ural seinen vorletzten Seufzer tat, erschien in verschiedenen Zeitungen und Magazinen eine kleine Karikatur. Ein Mann, von der Figur und dem großen Barte her eindeutig als Karl Marx identifizierbar, sagt in einer Sprechblase: „Tut mir leid Jungs! War halt nur so ’ne Idee von mir…“. Fotokopien der Karikatur fanden sich vor allem in den Arbeitszimmern solcher Linksintellektueller, für die die sozialistischen Staaten östlich der Elbe eine Zeitlang die Hoffnung vermittelten, daß das, was Marx theoretisch ausgedacht hatte und was im Marxismus- Leninismus zum politischen Programm geworden war, soziale und politische Realität werden könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Primärliteratur

  1. Engels, Friedrich: Das Begräbnis von Karl Marx, in: Institut für Marxismus- Leninismus beim ZK der SED (Hg.): Karl Marx, Friedrich Engels, Werke (MEW) 19, Berlin 1974, S. 335–339Google Scholar
  2. Engels, Friedrich: Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft (Anti-Dühring), in: MEW 20, Berlin 1975, S. 1–303 (daraus v. a.: 3. Abschnitt: Sozialismus, S. 239–303 )Google Scholar
  3. Engels, Friedrich/ Marx, Karl: Die heilige Familie oder Kritik der kritischen Kritik. Gegen Bruno Bauer und Konsorten, in: MEW 2, Berlin 1969, S. 3–223Google Scholar
  4. Marx, Karl: Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte, in: MEW 8, Berlin 1973, S. 111–207Google Scholar
  5. Marx, Karl: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Bd. 1–4, in: MEW 23–26.3, Berlin 1973Google Scholar
  6. Marx, Karl: Marx an Joseph Weydemeyer in New York. 5. März 1852, in: MEW 28, Berlin 1973, S. 503–509Google Scholar
  7. Marx, Karl: Thesen über Feuerbach, in: MEW 3, Berlin 1973, S. 5–7 sowie S. 533–535Google Scholar
  8. Marx, Karl/ Engels, Friedrich: Die deutsche Ideologie. Kritik der neuesten deutschen Philosophie in ihren Repräsentanten Feuerbach, B. Bauer und Stirner, und des deutschen Sozialismus in seinen verschiedenen Propheten, in: MEW 3, Berlin 1973, S. 9–530 (daraus v a.: KapitelI: Feuerbach. Gegensatz von materialistischer und idealistischer Anschauung [Einleitung], S. 17–80 )Google Scholar
  9. Max, Karl/Engels, Friedrich: Manifest der Kommunistischen Partei, in: MEW 4, Berlin 1974, S. 459–493Google Scholar
  10. Marx, Karl/ Engels, Friedrich: Manifest der Kommunistischen Partei, in: MEW 4, Berlin 1974, S. 459–493Google Scholar

Sekundärliteratur

  1. Löhnberg, Erhart: Das Kapital zum Selbststudium. Eine Einführung in das Hauptwerk von Karl Marx, Bd. 1. Frankfurt/M 1975Google Scholar
  2. Lohmann, Georg: Indifferenz und Gesellschaft. Eine kritische Auseinandersetzung mit Marx. Frankfurt/M. 1991Google Scholar
  3. Raddatz, Fritz J.: Karl Marx. Eine politische Biographie. Hamburg 1975Google Scholar
  4. Rubel, Maximilien: Marx-Chronik/Daten zu Leben und Werk. München 1968Google Scholar
  5. Sichtermann, Barbara: Der tote Hund beißt. Karl Marx, neu gelesen. Berlin 1991Google Scholar
  6. Fetscher, Iring (Hg.): Grundbegriffe des Marxismus. Eine lexikalische Einführung. Hamburg 1976. Kofier, Leo: Geschichte und Dialektik. Darmstadt/Neuwied31973Google Scholar
  7. Löhnberg, Erhart: Das Kapital zum Selbststudium. Eine Einführung in das Hauptwerk von Karl Marx, Bd. 1. Frankfurt/M 1975Google Scholar
  8. Lohmann, George: Indifferenz und Gesellschaft. Eine kritische Auseinandersetzung mit Marx. Frankfurt/M. 1991Google Scholar
  9. Raddatz, Fritz J: Karl Marx. Eine politische Biographie. Hamburg 1975Google Scholar
  10. Rubel, Maximilien: Marx-Chronik/Daten zu Leben und Werk. München 1968 Sichtermann, Barbara: Der tote Hund beißt. Karl Marx, neu gelesen. Berlin 1991Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Hermann Korte
    • 1
  1. 1.Ruhr-Universität BochumDeutschland

Personalised recommendations