Advertisement

Die Annahme (Akzeptierung) des Wechsels

  • Reinhold Sellien

Zusammenfassung

Zur Zahlung der Wechselsumme ist in erster Linie der Bezogene verpflichtet. Doch begründet die Tatsache, daß jemand auf einem Wechsel als Bezogener angegeben ist, noch keine wechselrechtliche Verpflichtung des Bezogenen. Er kann erst dann aus dem Wechsel in Anspruch genommen werden, wenn er ihn durch seine Unterschrift auf dem Wechsel angenommen hat (Art. 28 WG).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Th. Gabler-Verlag, Wiesbaden 1976

Authors and Affiliations

  • Reinhold Sellien

There are no affiliations available

Personalised recommendations