Advertisement

Neutron-Antineutron-Oszillationen, elektrisches Dipolmoment des Neutrons

  • Hans Volker Klapdor-Kleingrothaus
  • Andreas Staudt
Part of the Teubner Studienbücher Physik book series (TSBP)

Zusammenfassung

Die Verfügbarkeit von kalten Neutronen an Kernreaktoren hat eine Vielzahl von Experimenten zu grundlegenden Fragen der Physik ermöglicht. Dazu gehören Präzisionsmessungen der Eigenschaften des Neutrons, insbesondere der Masse, der Ladung, der Lebensdauer und des magnetischen Moments (vgl. Tab. 5.1). Untersuchungen zum elektrischen Dipolmoment d n des Neutrons ergeben wichtige Randbedingungen für Modelle zur CP- und T-Verletzung 1) (siehe Abschn.1.3). In Experimenten zu Neutron-Antineutron-Oszillationen sucht man nach einer Verletzung der Erhaltung der Baryonenzahl B.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1995

Authors and Affiliations

  • Hans Volker Klapdor-Kleingrothaus
    • 1
  • Andreas Staudt
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Zentrale Forschung Bayer AGLeverkusenDeutschland

Personalised recommendations