Advertisement

Fünfte Kraft: Theoretische Erwartungen und experimenteller Status

  • Hans Volker Klapdor-Kleingrothaus
  • Andreas Staudt
Part of the Teubner Studienbücher Physik book series (TSBP)

Zusammenfassung

Eines der grundlegenden Ziele der Physik ist das Verständnis der fundamentalen Kräfte (Wechselwirkungen) in der Natur. Bislang kennen wir vier Grundkräfte, die die Welt beherrschen, nämlich die Gravitation, die schwache Wechselwirkung, die elektromagnetische Wechselwirkung und die starke Wechselwirkung (Farbkraft). Am längsten bekannt ist die Newtonsche Gravitation. Diese Kraft, mit der sich zwei Körper gegenseitig anziehen, hängt nur von ihrer Masse ab und folgt einem 1/r2-Gesetz. Die Gravitation ist unabhängig von der chemischen Zusammensetzung der wechselwirkenden Objekte. Im letzten Jahrhundert kam die elektromagnetische Wechselwirkung als weitere fundamentale Kraft hinzu. In diesem Jahrhundert entdeckte man schließlich die beiden übrigen Kräfte, die nur in sehr kleinen Abständen wirken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1995

Authors and Affiliations

  • Hans Volker Klapdor-Kleingrothaus
    • 1
  • Andreas Staudt
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Zentrale Forschung Bayer AGLeverkusenDeutschland

Personalised recommendations