Advertisement

Geld sparen mit dem Studentenausweis

  • Eduard Gaugler
  • Armin Weber
Part of the Edition MLP book series (MLP)

Zusammenfassung

Der Goldesel im „Tischlein deck Dich“ der Gebrüder Grimm öffnet dem tapferen Sohn des Müllers das Tor zu unermeßlichem Reichtum. Zu derartigem Geldsegen verhilft der Studentenausweis sicher nicht. Einige Vergünstigungen für Studierende eröffnen aber doch beträchtliche Sparmöglichkeiten, um das in der Regel knappe Budget zu strecken. Manches Freizeitvergnügen wird so erst möglich. Der Beitrag vermittelt einen Überblick über bereits bekannte und auch über weniger geläufige Vorteile des Studentenstatus und das damit verbundene Einsparungspotential. Die Vergünstigungen betreffen Versicherungen und steuerpflichtige Erwerbstätigkeit von Studierenden genauso wie Angebote des Studentenwerkes oder Ausbildungsförderung und sonstige Beihilfen. Behandelt werden zudem Ermäßigungen für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, beim Erwerb von Lehrmitteln und in den Bereichen Kultur und Freizeit sowie bei der Inanspruchnahme allgemeiner Dienstleistungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bundesversicherungsantalt für Angestellte (Hrsg.), Renten an Versicherte wegen verminderter Erwerbsfähigkeit, BfA-Information Nr. 5; Renten an Versicherte, Altersrenten, BfA-Information Nr. 6, Berlin 1994.Google Scholar
  2. Gaugler, E., A. Weber, Der geldwerte Nutzen des Studentenausweises, in: WiSt-Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 23. Jg. (1994), S. 263–266.Google Scholar
  3. Gaugler, E., A. Weber, Der Wert eines Studentenausweises, in: Zeitschrift fur Betriebswirtschaft, 64. Jg. (1994), S. 1457–1472.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Eduard Gaugler
    • 1
  • Armin Weber
    • 2
  1. 1.MannheimDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations