Advertisement

Kann der Architekt bei Kündigung des Architektenvertrages aus wichtigem Grund die von ihm erbrachten Leistungen in Rechnung stellen?

  • Jürgen Rilling

Zusammenfassung

Architekt Schlampig hat für Sparsam die Planung für dessen Bungalow übernommen. Die Planung von Schlampig war jedoch mangelhaft, da die festgelegten Baukosten überschritten wurden. Eine Umplanung, welche zur Einhaltung des Baukostenlimits geführt hätte, war nicht möglich. Nachdem der Architektenvertrag aus wichtigem Grund gekündigt worden ist, verlangt Schlampig sein Honorar. Nach Auffassung von Sparsam ist das Honorar von Schlampig aufgrund der mangelhaften Planung entsprechend zu kürzen.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Jürgen Rilling

There are no affiliations available

Personalised recommendations