Advertisement

Inexcitable Speech. Zum Verständnis von „Recht“ im postmodernen Feminismus am Beispiel von Judith Butlers „Excitable Speech“

  • Susanne Baer

Zusammenfassung

In der Diskussion um Postmoderne und Feminismus (vgl. Nicholson 1990) sind in Deutschland insbesondere die Arbeiten der US-amerikanischen Rhetorik-Professorin Judith Butler auf großes Interesse gestoßen. Die Butler-Rezeption konzentriert sich dabei einerseits auf ihre Analyse des normativen Charakters von Heterosexualität, die wesentlicher Teil der sich auch in Deutschland entwickelnden „queer theory“ sind. Andererseits sind bestimmte Thesen Butlers gerade in Deutschland auf vehemente Kritik gestoßen, da ältere Arbeiten (Butler 1991) Interpretationen ermöglichten, die aufgrund ihrer radikalen Infragestellung von Subjektivität auch die politische Handlungsfähigkeit des Subjekts als fragwürdig erscheinen ließen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althoff, Martina und Sibylle Kappelt (Hrsg.) (1995): „Geschlechterverhältnisse und Kriminologie“. 5. Beiheft.Google Scholar
  2. Baer, Susanne (1996): Dilemmata im Recht und Gleichheit als Hierarchisierungsverbot - Der Abschied von Thelma und Louise. In: Kriminologisches Journal, 242.Google Scholar
  3. Baer, Susanne und Vera Slupik (1988): Entwurf eines Gesetzes gegen Pornografie. In: Kritische Justiz, 171.Google Scholar
  4. Baer, Susanne (1992): Ansätze feministischer Rechtswissenschaft in den USA - vom „feministischen Dilemma“ zur feministischen Rechtskultur? In: Zeitschrift für Rechtssoziologie, 310.Google Scholar
  5. Baer, Susanne (1993): Staat, Recht und Frauen in der Bundesrepublik Deutschland. Rechtsvergleichende Überlegungen. In: STREIT, 13.Google Scholar
  6. Baer, Susanne (1995): Würde oder Gleichheit? Zur angemessenen grundrechtlichen Konzeption von Recht gegen Diskriminierung am Beispiel sexueller Belästigung am Arbeitsplatz in der Bundesrepublik Deutschland und den USA. Baden-Baden.Google Scholar
  7. Brown, Wendy (1995): States of Injury: Power and Freedom in Late Modernity. Princeton.Google Scholar
  8. Butler, Judith (1991): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt/M.Google Scholar
  9. Butler, Judith (1993): Kontingente Grundlagen: Der Feminismus und die Frage der „Postmoderne“. In: Benhabib, Seyla, Judith Butler, Drucilla Cornell und Nancy Fraser: Der Streit um Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart. Frankfurt/M., 53.Google Scholar
  10. Butler, Judith (1995): Körper von Gewicht. Die diskursiven Grenzen des Geschlechts. Berlin.Google Scholar
  11. Butler, Judith (1997): Excitable Speech. A Politics of the Performative. New York/London.Google Scholar
  12. Cornell, Drucilla (1991): Beyond Acommodation. Ethical Feminism, Deconstruction, and the Law. New York/London.Google Scholar
  13. Cornell, Drucilla (1993): Transformations. Recollective Imagination and Sexual Difference. New York/London.Google Scholar
  14. Cornell, Drucilla (1995): The Imaginary Domain. Abortion, Pornography, and Sexual Harassment. New York/London.Google Scholar
  15. Dane, Eva und Renate Schmidt (Hrsg.) (1990): Frauen und Männer und Pornographie. Frankfurt/M.Google Scholar
  16. Derrida, Jacques (1991): Gesetzeskraft. Der „mystische Grund der Autorität“. Frankfurt/M.Google Scholar
  17. Engelmann, Peter (1990.): Einführung. In: ders. (Hrsg.): Postmoderne und Dekonstruktion. Texte französischer Philosophen der Gegenwart. Stuttgart, 19.Google Scholar
  18. Holland-Cunz, Barbara (1994): Öffentlichkeit und Intimität - demokratietheoretische Überlegungen. In: Biester, Elke u.a. (Hrsg.): Demokratie oder Androkratie? Theorie und Praxis demokratischer Herrschaft in der feministischen Diskussion. Frankfurt/M., 227.Google Scholar
  19. Lorde, Audre (1984): Sister Outsider. New York.Google Scholar
  20. Lorey, Isabell (1996): Immer Ärger mit dem Subjekt. Theoretische und politische Konsequenzen eines juridischen Machtmodells: Judith Butler. Tübingen.Google Scholar
  21. MacKinnon, Catharine A. (1994): Nur Worte. Frankfurt/M.Google Scholar
  22. MacKinnon, Catharine A. (1989): Towards a Feminist Theory of the State. Cambridge.Google Scholar
  23. MacKinnon, Catharine A. und Andrea Dworkin (1988): Pornography and Civil Rights: A New Day for Women’s Equality. Minneapolis.Google Scholar
  24. Maihofer, Andrea (1994): Geschlecht als Existenzweise. Frankfurt/M.Google Scholar
  25. Matsuda, Mari, Charles L. Lawrence und Richard Delgado (eds.) (1993): Words that Wound. Critical Race Theory, Assaultive Speech, and the First Amendment. Boulder.Google Scholar
  26. Nicholson, Linda (ed.) (1990): Feminism/Postmodernism. New York/London.Google Scholar
  27. Smart, Carol (1989): Feminism and the Power of Law. London.Google Scholar
  28. Werle, Gerhard und Thomas Wandres (1995): Auschwitz vor Gericht: Völkermord und bundesdeutsche Strafjustiz. München.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Susanne Baer

There are no affiliations available

Personalised recommendations