Advertisement

Postmoderner Feminismus und politische Praxis

  • Sabine Lang
  • Birgit Sauer

Zusammenfassung

Im Unterschied zu den öffentlichen und publikumswirksamen Schlachten zwischen „Postmodernisten“ und „Modernisten“ in den USA1, finden die sozialwissenschaftlichen Debatten um „die“ Postmoderne im deutschen Sprachraum vergleichsweise leise statt. Allerdings geht auch durch die Frauen- und Geschlechterforschung ein Riß, der Wissenschaftlerinnen, die für eine „Ehe“ zwischen Feminismus und Postmoderne eintreten, von jenen trennt, die strikt gegen eine solche Liaison sind2. Erstaunlicherweise hat aber die politikwissenschaftliche Geschlechterforschung den Theorie- und Politikbegriff feministischer Poststrukturalistinnen bislang nur sehr zögerlich rezipiert und schon gar nicht auf politikwissenschaftliche Themen und Kategorien bezogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allen, Judith (1990): Does Feminism Need a Theory of „The State“? In: Watson, Sophie (Hrsg.): Playing the State. Australian Feminist Interventions. London/New York, 21–37.Google Scholar
  2. Altvater, Elmar und Birgit Mahnkopf (1996): Grenzen der Globalisierung. Ökonomie, Ökologie und Politik in der Weltgesellschaft. Münster.Google Scholar
  3. Beck, Ulrich (1993): Die Erfmdung des Politischen. Frankfurt/M.Google Scholar
  4. Beck, Ulrich, Anthony Giddens und Scott Lash (1994): Reflexive Modernization. Politics, Tradition and Aesthetics in the Modern Social Order. Cambridge.Google Scholar
  5. Benhabib, Seyla (1989): Der verallgemeinerte und der konkrete Andere. Ansätze zu einer feministischen Moraltheorie. In: List, Elisabeth und Herlinde Studer (Hrsg.): Denkverhältnisse. Feminismus und Kritik, 454–487.Google Scholar
  6. Benhabib, Seyla, Judith Butler, Drucilla Cornell und Nancy Fraser (1993): Der Streit um Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart. Frankfurt/M.Google Scholar
  7. Beyme, Klaus von (1990): Die vergleichende Politikwissenschaft und der Paradigmenwechsel in der politischen Theorie. In: Politische Vierteljahresschrift Nr. 31, 457–474.Google Scholar
  8. Brown, Wendy (1992): Finding the Man in the State. In: Feminist Studies Vol. 18, Nr. 1, 7–34.Google Scholar
  9. Burchardt, Hans-Jürgen (1996): Die Globalisierungsthese. Von der kritischen Analyse zum politischen Opportunismus. In: Das Argument 217, 741–755.Google Scholar
  10. Butler, Judith (1991): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt/M.Google Scholar
  11. Connell, Robert W. (1990): The State, Gender, and Sexual Politics. Theory and Appraisal. In: Theory and Society H. 5, 507–544.Google Scholar
  12. Connell, Robert W. (1996): Politics of Changing Men. In: ARENA Journal H. 6, 5373.Google Scholar
  13. Feministische Studien (1993): Kritik der Kategorie „Geschlecht“. Vol 11, Nr. 2.Google Scholar
  14. Foucault, Michel (1978): Dispositive der Macht. Über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin/West.Google Scholar
  15. Franzway, Susan, Diane Court und Robert W. Connell (1989): Staking a Claim Sydney.Google Scholar
  16. Hark, Sabine (1993): Queer Interventionen. In: Feministische Studien Vol. 11, Nr. 2, 103–109.Google Scholar
  17. Hirsch, Joachim (1993): Globalisierung des Kapitals, Nationalstaat und die Krise des politischen Universalismus. In: links H 7 /8, 37–41.Google Scholar
  18. Jessop, Bob (1990): State Theory. Putting the Capitalist State in its Place. Cambridge/Oxford.Google Scholar
  19. Jessop, Bob (1994): Veränderte Staatlichkeit. Veränderungen von Staatlichkeit und Staatsprojekten. In: Grimm, Dieter (Hrsg.): Staatsaufgaben. Baden-Baden, 43–73.Google Scholar
  20. Klinger, Cornelia (1997): Liberalismus - Marxismus - Postmoderne. Der Feminismus und seine glücklichen oder unglücklichen „Ehen“ mit verschiedenen Theorieströmungen im 20. Jahrhundert. In: Kreisky, Eva und Birgit Sauer (Hrsg.): Transformation des Politischen und die Politik der Geschlechterverhältnisse. Politische Vierteljahresschrift: Zeitschrift der deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Sonderheft 28 (im Erscheinen).Google Scholar
  21. Kontos, Silvia (1994): Jenseits patriarchaler Alternativen: Grenzen der Gleichstellungspolitik. In: Biester, Elke, Barbara Holland-Cunz, Eva Maleck-Lewy, Anja Ruf und Birgit Sauer (Hrsg.): Gleichstellungspolitik. Totem und Tabus. Eine feministische Revision. Frankfurt/M./New York, 36–53.Google Scholar
  22. Köpl, Regina (1997): Tabuisiertes Subjekt. Strategien einer konzeptionellen Auflösung. In: Kreisky, Eva und Birgit Sauer (Hrsg.): Das geheime Glossar der Politikwissenschaft. Geschlechtskritische Inspektion der Kategorien einer Disziplin. Frankfurt/M./New York, 70–96.Google Scholar
  23. Kulawik, Teresa (1991/92): Autonomous Mothers? West German Feminism Reconsidered. In: German Politics and Society Nr. 24/25, 67–86.Google Scholar
  24. Kulawik, Teresa und Birgit Sauer (1996): Staatstätigkeit und Geschlechterverhältnis. Eine Einführung. In: Kulawik, Teresa und Birgit Sauer (Hrsg.): Der halbierte Staat. Grundlagen feministischer Politikwissenschaft. Frankfurt/M./New York, 9–44.Google Scholar
  25. Lang, Sabine (1997a): Geschlossene Öffentlichkeit. Paradoxien der Politikwissenschaft bei der Konstruktion des öffentlichen Raumes. In: Kreisky, Eva und Birgit Sauer (Hrsg.): Das geheime Glossar der Politikwissenschaft. Geschlechtskritische Inspektion der Kategorien einer Disziplin. Frankfurt/M./New York, 46–69.Google Scholar
  26. Lang, Sabine (1997b): The NGOization of Feminism Institutionalization and institution building within the German women’s movements. In: Scott, Joan W. und Cora Caplan (Hrsg.): Translations, Environments, Transitions: Feminisms in International Politics. New York, 101–120.Google Scholar
  27. Luhmann, Niklas (1982): The World Society as a Social System. In: International Journal of General Systems Nr. 8, 131–138.Google Scholar
  28. Luhmann, Niklas (1987): Soziologische Aufklärung. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft. Opladen.Google Scholar
  29. Offe, Klaus (1972): Strukturprobleme des kapitalistischen Staats. Frankfurt/M. Pateman, Carole ( 1989 ): The Sexual Contract. Cambridge.Google Scholar
  30. Pateman, Carole (1992): Gleichheit, Differenz, Unterordnung. Die Mutterschaftspolitik und die Frauen in ihrer Rolle als Staatsbürgerinnen. In: Feministische Studien Vol. 10, Nr. 1, 54–69.Google Scholar
  31. Pringle, Rosemary und Sophie Watson (1992): „Women’s Interests“ and the Post-Structuralist State. In: Barrett, Michèle und Anne Philips ( Hrsg. ): Destabilizing Theory. Contemporary Feminist Debates. Stanford, 53–73.Google Scholar
  32. Sauer, Birgit (1997a): Hat die Globalisierung ein Geschlecht? In: Ästhetik und Kommunikation Vol. 28, H. 98, 51–56.Google Scholar
  33. Sauer, Birgit (1997b): „Normale“ Männlichkeit. Der Beitrag der Transformationsforschung zum Erhalt geschlechtsblinder Paradigmata in der Politikwissenschaft. In: Kreisky, Eva und Birgit Sauer (Hrsg.): Das geheime Glossar der Politikwissenschaft. Geschlechtskritische Inspektion der Kategorien einer Disziplin. Frankfurt/M./New York, 214–253.Google Scholar
  34. Schäfer, Eva (1996): Bedeutungen von Postmoderne und Dekonstruktion im ostdeutschen feministischen Kontext. In: Weibblick Nr. 28, 33–40.Google Scholar
  35. Scott, Joan W. (1992): Deconstructing Equality–versus–Difference: or, the Uses of Post-structuralist Theory for Feminism In: McDowell, Linda und Rosemary Pringle (Hrsg.): Defining Women. Social Institutions and Gender Divisions. Cambridge, 253–264.Google Scholar
  36. Sokal, Alan D. (1996a): A Physicist Experiments with Cultural Studies. In: Lingua Franca, May/June, 62–64.Google Scholar
  37. Sokal, Alan D. (1996b): Transgressing the Boundaries: Toward a Transformative Hermeneutics of Quantum Gravity. In: Social Text Nr. 46 /47, 217–252.Google Scholar
  38. Strange, Susan (1995): The Limits of Politics. In: Government and Opposition Vol. 30, Nr. 3, 291–311.Google Scholar
  39. Watson, Sophie (Hrsg.) (1990): Playing the State. Australian Feminist Interventions, London/New York.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Sabine Lang
  • Birgit Sauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations