Advertisement

Gestaltungsprozeß

  • Helmut Wittlage
Chapter
Part of the Business Computing book series (XBC)

Zusammenfassung

In den folgenden Ausführungen soll der Frage nachgegangen werden, ob die modernen Organisationskonzeptionen wie Lean Organization, Geschäftsprozeßörganisation, fraktale Organisation, T-Form Organization in Bezug auf den organisatorischen Gestaltungsprozeß ein verändertes methodisches Vorgehen sowie den Einsatz spezieller Organisationstechniken erfordern. Diese Frage stellt sich aufgrund der unterschiedlichen Vorgehensweisen, die im Rahmen des Reengineering entwickelt wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Acker, H., B., Organisationsanalyse, Verfahren und Techniken praktischer Organisationsarbeit, 9. Aufl., Baden — Baden und Bad Homburg 1977 Atteslander, P., Methoden der empirischen Sozialforschung, 5. Aufl., Berlin — New York 1985Google Scholar
  2. Batelle Institut, Einführung und Anwendung der Methoden der Ideenfindung im Unternehmen. Probleme und Ansätze zu ihrer Überwindung, Frankfurt/Main 1975Google Scholar
  3. Blum, E., Betriebsorganisation, Methoden und Techniken, 2. Aufl., Wiesbaden 1988Google Scholar
  4. Dressler, W., Keßler, A., Funktionsdiagramme oder Stellenbeschreibungen? Eine vergleichende Analyse der Ziele und Anwendungsmöglichkeiten, in: zfo, 44. Jg. 1975, S. 191 ff.Google Scholar
  5. Friedrichs, J., Methoden empirischer Sozialforschung, 13. Aufl, Reinbek b. Hamburg 1985Google Scholar
  6. Haller — Wedel, R., Das Multimomentverfahrten in Theorie und Praxis, Bd. 2, 2. Aufl., München 1969Google Scholar
  7. Jay, A., Die Kunst der Präsentation, Düsseldorf 1973Google Scholar
  8. Jordt,A., Scheidle, K., Ist-Aufnahme und Analyse von Arbeitsabläufen, in: BTO 1970, S. 459 ff., 663 ff., 887 ff., 1091 ff., 1971 S. 149 ff.Google Scholar
  9. Knebel, H., Schneider, H., Taschenbuch zur Stellenbeschreibung, 3. Aufl., Heidelberg 1985Google Scholar
  10. Littmann, H., F., Organisationstechnik. Die Arbeit des Organisators im Betrieb, 2. Aufl., Harzburg 1978Google Scholar
  11. Mayntz, R., Holm, K., Hübner, P., Einführung in die Methoden der empirischen Soziologie, 5. Aufl., Köln und Opladen 1978Google Scholar
  12. Müller — Pleuss, J., H., Organisationsmethoden, 4. Aufl., Heidelberg 1974Google Scholar
  13. Ropohl, G., Systematische Ansätze bei der Anwendung der morphologischen Methode in der Praxis, in: Blohm, H., Steinbuch, K. (Hrsg.), Technische Prognosen in der Praxis, Düsseldorf 1972, S. 29 ff.Google Scholar
  14. Schmidt, G., Methoden und Techniken der Organisation, 6. Aufl., Gießen 1986Google Scholar
  15. Schwarz, H., Arbeitsplatzbeschreibungen, 11. Aufl., Freiburg 1988Google Scholar
  16. Siemens (Hrsg.), Organisationsplanung, Planung durch Kooperation, 7. Aufl., Berlin-München 1985 Strunz, H., Entscheidungstabellentechnik, in: HWO, Hrsg. Grochla, E., 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 642 ff.Google Scholar
  17. Walz, D., Organisationsmethoden, in: HWO, Hrsg. Grochla, E., l.Aufl., Stuttgart 1973,Google Scholar
  18. Wittlage, H., Methoden und Techniken der praktischen Organisationsarbeit, 3. Aufl., Herne-Berlin 1993Google Scholar
  19. Wittlage, H., Personalbedarfsermittlung, München 1995Google Scholar
  20. Wohlleben, H., D., Präsentationstechnik, 3. Aufl., Gießen 1984Google Scholar
  21. Wrabetz, W., Die Stellenbeschreibung. Ein Leitfaden für die Praxis, Wiesbaden 1973Google Scholar

Literatur

  1. Abel, R.,D., Die Kommunikationsanalyse. Erfahrungen aus dem Projekt. Technikgestützte Informationverarbeitung. WIBERA-Sonderdruck Nr. 206, Düsseldorf 1988Google Scholar
  2. Bleicher, K., Organisationskonzepte für die 90er Jahre. Ganzheitliches Denken als Voraussetzung für ein integratives Managemnent, in: Office Management, 11/1990, S. 6 ff.Google Scholar
  3. Büchi, R., Chobrok, R., GOM — Ganzheitliches Organisationsmodell. Methode und Techniken für die Gestaltung zweckorientierter sozialer Systeme, Baden-Baden 1994Google Scholar
  4. Chobrok, R., Tiemeyer, R., Geschäftsprozeßorganisation, Vorgehensweise und unterstützende Tools, in: zfo 3/1996, S. 196 ff.Google Scholar
  5. Davenport, T., H., Process Innovation, Boston Mass. 1993Google Scholar
  6. Bebusmann, E., Das VAB — Verfahren zur Analyse und Gestaltung von Bürotätigkeiten, Frankfurt 1984Google Scholar
  7. Debusmann, E., COM: Computerunterstüzte Organisationsmethoden — eine neue Zauberformel?, in: VOP, 6/1991, 374 ff.Google Scholar
  8. Debusmann, E., Umbach, H., Datenbankunterstütztes Organisationsinformationssystem, in: Office Management, 5/1995, S. 26ff.Google Scholar
  9. Girth, W., Methoden und Techniken für Prozeßanalyse und Redesign, in: Krickl, O., Ch.,(Hrsg.), Prozeßorientierte Organisationsgestaltung und Informationstechnologie, Heidelberg 1994, S. 141 ff.Google Scholar
  10. Grund, K-H., Jähning, F., Modell zur Analyse und Simulation von Geschäftsprozessen, in: Management & Computer, 1/1994, S. 49 ff.Google Scholar
  11. Hammer, M., Champy, J., Reengineering the Corporation, A Manifesto for Business Revolution, New York 1994Google Scholar
  12. Hammer, M., Champy, J., Business Reengineering. Die Radikalkur für das Unternehmen, 2. Aufl., Frankfurt/Main 1994Google Scholar
  13. Jost, W., Werkzeugunterstützung in der DV-Beratung, in: IM, 8. Jg. 1993, S. 11 ff.Google Scholar
  14. Keller, G., Meinhardt, St., SAP R/3 Analyser. Optimierung von Geschäftsprozessen auf der Basis des R/3 Referenzmodells, Walldorf 1994Google Scholar
  15. Krallmann, H., Klotz, M., Graphisches Organisationswerkzeug zur Unternehmensmodellierung, in: Office Management, 5/1994, S. 49 ff.Google Scholar
  16. Kaplan, R., B., Murdock, L., Core Proces Redesign, in: The McKinsey Quaterly, 2/1991, S. 35 ff.Google Scholar
  17. Kurpicz, F.-J., Die Organisationsdatenbank strukturiert Unternehmen — Büroorganisation ist ohne computergestützte Werkzeuge nicht mehr denkbar, in: Computerunterstüzte Methoden für das Informationsmanagement Hrsg. Schönecker, H., Nippa, M., Baden-Baden 1990, S. 289Google Scholar
  18. Lehner, Fr., Expertensysteme für Organisationsaufgaben, in: ZfB, 7/1991, S. 734 ff.Google Scholar
  19. Münch, E., Methodengestützte Organisationsanalyse zur integrierten Planung von Aufbauorganisationen und Technikeinsatz, in: Office Management 1993Google Scholar
  20. Nippa, M., Bestandsaufnahme des Reengineering-Konzepte, Leitgedanken für das Management, in: Nippa, M., Picot, M., (Hrsg), Prozeßmanagement und Reengineering. Die Praxis im deutschsprachigem Raum, Frankfurt/Main 1996Google Scholar
  21. Nippa, M., Computerunterstützte Büroanalyse- und -gestaltungsmethoden — Einordnung — Sytematisierung und Auswahl, in: Handbuch des Informationsmanagements in Unternehmen, Hrsg. Bullinger, H., J., München 1991, S. 1109 ff.Google Scholar
  22. Rüschenbaum, F., Einsatz computergestützter Entwicklungsinstrumente in Projekten zur Gestaltung der Büroorganisation und Bürokommunikation, in: HMD 1987, S. 119 ff.Google Scholar
  23. Schmidt, G., Expertensysteme, in: Handbuch Informationsmanagement, Hrsg. Scheer, A.-W., Wiesbaden 1993, S. 845 ff.Google Scholar
  24. Steinle, Cl., Thewes, M., Gestaltung der Büroarbeit durch computergestützte Kommunikatonsanalysen. Merkmale, Vergleich und Praxiseignung, Köln 1989Google Scholar
  25. Tiemeyer, E., Computer Programme für die Organisationsarbeit, Baden-Baden 1994Google Scholar
  26. Trill, R., Software für Organisatoren, in: Office Management, 7/1992, S. 61 ff.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Helmut Wittlage

There are no affiliations available

Personalised recommendations