Advertisement

Einleitung und Problemstellung

  • Gisela Maag
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 120)

Zusammenfassung

Das weit verbreitete Interesse an der Werteforschung ist darin begründet, daß Werte als zentrale Detenninanten für die Einstellungen und das Verhalten von Individuen gelten. Da menschliches Handeln in allen Lebensbereichen wirksam ist, kommt Werten somit eine große Bedeutung zu. Die Vermittlung allgemeiner gesellschaftlicher Wertvorstellungen dient dazu, den einzelnen in die Gesellschaft zu integrieren. Damit haben Werte auch eine systemstabilisierende Funktion. Aus gesellschaftlichen Wertveränderungen, die sich mit individuellen Veränderungen in einem komplexen Wechselwirkungsverhältnis befinden, werden daher als negative Folgen auch Desintegrationen befürchtet, die systemdestabilisierende Wirkungen zeitigen können. Um diese zu vermeiden, sind neue Steuerungs- und Anpassungsprozesse erforderlich. Positiv werden diese Entwicklungen wegen differenzierterer Wahrnehmungen und Bewältigungen von Rollen und Aufgaben in der Gesellschaft bewertet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Gisela Maag

There are no affiliations available

Personalised recommendations