Advertisement

Spezifikation des universellen Handsteuergerätes

  • Ralph Gruber
Part of the Fortschritte der Robotik book series (FORO, volume 14)

Zusammenfassung

Ergonomische Aspekte betreffen im wesentlichen die optimale Gestaltung des Handsteuergerätes hinsichtlich der Fähigkeiten seines Bedieners. Die eigentliche Kontaktstelle zwischen Bediener und Handsteuergerät ist der Handgriff. Seine Gestaltung ist von der Zielanwendungen abhängig. Eine ergonomische Form des Griffes soll ein sicheres und ermüdungsarmes Bedienen gestatten. Die Gestaltung des Handgriffes ist auch davon abhängig, ob noch eine weitere Achse, z.B. für das Öffnen und Schließen eines Greifers, und zusätzliche Schalter für Zustimmungsfunktionen und Ein- /Ausschaltvorgänge mit eingebaut werden sollen. Eine Untersuchung vom JPL hat alle denkbaren Grifformen mit integrieter 7.Achse gegenübergestellt und bewertet /56/. Ein konturierter Handgriff mit oberem und unterem Begrenzungswulst, wie er in Bild 7.1 dargestellt ist, hat sich als beste Ausführung erwiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Ralph Gruber

There are no affiliations available

Personalised recommendations