Advertisement

Einsatz von Keramik in Verbrennungsmotoren im Wandel der Zeit

  • F. Eisfeld
Chapter
  • 98 Downloads
Part of the Fortschritte der Fahrzeugtechnik book series (FOFA)

Zusammenfassung

Der Einsatz von Keramik im Verbrennungsmotor ist heute eines der Themen, das hinsichtlich der Zielsetzung große Wandlungen durchgemacht hat. Keramik findet im Motor aber schon seit langem Verwendung, nämlich als Isolator der Zündkerze, d.h. praktisch seit dem Einsatz des Motors als Antrieb des Automobils. Bild 1 zeigt die erste Zündkerze mit einem Isolator aus Porzellan (Keramik).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. /1/.
    ZIEGLER, G. “Keramik — eine Werkstoffgruppe mit Zukunft”; DVLR-Nachrichten, 1986, H. 49, S. 42–50.Google Scholar
  2. /2/.
    ZAPF, H. “Grenzen und Möglichkeiten eines wärmedichten Brennraumes bei DIESEL- Motoren”; VDI-Berichte 238, 1975, S. 85–87.Google Scholar
  3. /3/.
    KAMO, R. BRYZIK, W. “Ceramics in Heat Engines”; SAE-Paper 790645.Google Scholar
  4. /4/.
    BRYZIK, W. KAMO, R. “TACOM/CUMMINS Adiabatic Engine Program”; SAE-Paper 830314.Google Scholar
  5. /5/.
    KAMO, R., BRYZIK, W. “CUMMINS/TACOM Advanced Adiabatic Engine; SAE-Paper 840428.Google Scholar
  6. /6/.
    SEKAR, R. R., KAMO, R., WOOD, J. C. “Advanced Adiabatic DIESEL Engine For Passenger Cars”; SAE-Paper 840434.Google Scholar
  7. /7/.
    HINTON, J. W., MACBETH, J. W., TENEYCK, M. O. “Recent Developments in the Fabrication and Testing of Ceramic Engine Components”; Combustion Engines, J. Mech. E. 1985–3, S. 505–517.Google Scholar
  8. /8/.
    ZERNIG, N. “Brennraumisolation von DIESEL-Motoren durch den Einsatz keramischer Werkstoffe”; Einsatzchancen keramischer Werkstoffe im Motorenbau, HdT Essen, 10. u. 11.03. 1987.Google Scholar
  9. /9/.
    FINGERLE, D. “Einsatz technischer Keramik im Motorenbau; Teil II: Bauteilentwicklung und Erprobung”; Jahrbuch technische Keramik 1987.Google Scholar
  10. /10/.
    WOSCHNI, G. “Der Einfluß von Isoliermaßnahmen auf die Prozeßgrößen bei DIESEL-Motoren”; MTZ 47 (1986) H. 12, S.Google Scholar
  11. /11/.
    KöRKMEMEIER, H. “Erfahrungen mit Portlinern im PKW- OTTO-Motor”; Einsatzchancen keramischer Werkstoffe im Motorenbau, HdT Essen, 10. u. 11.03. 1987.Google Scholar
  12. /12/.
    SHIMAUCHI, T., MURAKAMI, T., NAKAGAKI, T., TSUYA, Y., KAZUNORI, U., “Tribology at High Temperature for Uncooled Heat Insulated Engines”; SAE-Paper 840429.Google Scholar
  13. /13/.
    FLYNN, G., MACBETH, J. W. “A Low Friction, Unlubricated, Uncooled Ceramic DIESEL Engine -Chapter II”; SAE-Paper 860448.Google Scholar
  14. /14/.
    DROSCHA, H. “Reibung und Verschleiß bei Keramik im Motorenbau”; MTZ 48 (1987) H. 78, S. 278–290.Google Scholar
  15. /15/.
    BREZNAK, J., REVAL, E., MACMILLAN, N. H. “Sliding Friction and Wear of Structural Ceramics; Part 1: Room Temperature Behavior”; J. of Material Science 20 (1985), S. 4657–4680.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1989

Authors and Affiliations

  • F. Eisfeld

There are no affiliations available

Personalised recommendations