Advertisement

Einsteins statistische Theorien

  • Max Born
Part of the Facetten der Physik book series (FDP)

Zusammenfassung

Einer der bemerkenswertesten Bände in der ganzen naturwissenschaft=lichen Literatur scheint mir der Band 17 (4. Reihe) der „Annalen der Physik“ von 1905 zu sein. Er enthält drei Arbeiten von Einstein, die alle verschiedene Gegenstände behandeln und heute als Meisterwerke, jedes der Ausgangspunkt für einen neuen Zweig der Physik, anerkannt sind. Diese drei Gegenstände sind, nach der Reihenfolge in dem Bande geordnet, die folgenden: Theorie der Photonen, Brownsche Molekularbewegung, Relativität.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Ann. Phys. (4. Reihe) 9 (1902) S. 477.Google Scholar
  2. [2]
    Ann. Phys. (4. Reihe) 11 (1903) S. 170.Google Scholar
  3. [3]
    R. Fürth: „Schwankungserscheinungen in der Physik”, Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig (1920). A. D. Cowper: „Investigations on the Theory of the Brownian Movement”, Methuen & Co., London (1926).Google Scholar
  4. [4]
    „Die Plandcsche Theorie der Strahlung und die Theorie der spezifischen Wärme“, Ann. Phys. (4. Reihe) 22 (1907) S. 180.Google Scholar
  5. [5]
    „Zur Quantentheorie der Strahlung“, Phys. Z., Jg. 18 (1917) S. 121.Google Scholar
  6. [6]
    Berliner Ber., 1924, S. 261; 1925, S. 318.Google Scholar
  7. [7]
    S. N. Bose: Z. Phys. 26 (1924) S. 178.Google Scholar
  8. [8]
    „Quantisierung als Eigenwertproblem“, Ann. Phys. (4. Reihe) 70 (1926) S. 361, vgl. S. 373.Google Scholar
  9. [9]
    Phys. Z. 17 (1916) S. 101.Google Scholar
  10. [10]
    A. Einstein, B. Podolsky, N. Rosen: „Can Quantum Mechanical Description of Physical Reality be Considered Complete?“ Phys. Rev. 47 (1935) S. 777.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1983

Authors and Affiliations

  • Max Born
    • 1
  1. 1.Bad PyrmontDeutschland

Personalised recommendations