Advertisement

Philosophische Betrachtungen zur modernen Physik

  • Max Born
Part of the Facetten der Physik book series (FDP)

Zusammenfassung

Das mir als Nachfolger von Professor Darwin übertragene Lehramt ist mit dem Namen eines großen Gelehrten der vorigen Generation eng verknüpft, nämlich mit Peter Guthrie Tait. Sein Name war mir schon zu Anfang meiner Studienzeit in Göttingen wohl vertraut geworden, als Felix Klein dort das Haupt einer Gruppe hervorragender Mathematiker war, unter denen sich auch Hilbert und Minkowski befanden. Ich erinnere mich, daß Klein in dem ständigen Bestreben, Physik und Mathematik miteinander zu verknüpfen, keine Gelegenheit vorübergehen ließ, um uns Studenten auf die Wichtigkeit hinzuweisen, den „Treatise an Natural Philosophy“ von Thomson und Tait eifrig zu lesen, so daß diese Abhandlung eine Art heiliges Buch für uns wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bohr, N. (1933): „Licht und Leben“, Naturw. 21, S. 245.Google Scholar
  2. Jordan, P. (1936): Eine glänzende Darstellung der positivistischen Anschauungsweise findet man in seinem Buch „Anschauliche Quantentheorie“, J. Springer, Berlin.Google Scholar
  3. Weyl, H. (1926): „Philosophie der Mathematik und Naturwissenschaft“, Handbuch der Philosophie, Abt. II, A. 11. Verbesserte englische Ausgabe dieses Buches unter dem Titel: „Philosophy of Mathematics and Natural Sciences”, Princeton University Press 1949.Google Scholar
  4. March, A. (1956): „Die physikalische Erkenntnis und ihre Grenzen.“ Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1983

Authors and Affiliations

  • Max Born
    • 1
  1. 1.Bad PyrmontDeutschland

Personalised recommendations