Advertisement

Zusammenfassung

Das Untersuchungsgut mußte unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllen:
  1. i.

    Die Gruppe mußte aus täglich erreichbaren Kindern bestehen, sich also auf eine Auswahl von Kindern der Sonderschule beschränken und auf Kinder aus der Ambulanz verzichten; dabei mußte die Zahl so groß sein, daß eine Paaraufteilung in Kontroll- und Trainingskinder mit anschließender Paarbildung möglich war.

     
  2. ii.

    Die Altersstreuung durfte nicht zu groß sein, da es sonst schwierig gewesen wäre, ein für alle Altersstufen gleichermaßen geeignetes Material zu finden. Außerdem wäre es schwierig gewesen, eventuelle Trainingserfolge richtig zu interpretieren, da Kinder in verschiedenen Altersstufen am gleichen Material Unterschiedliches lernen.

     
  3. iii.

    Der Behinderungsgrad der Kinder durfte nicht zu stark streuen. Schon durch die Auswahl von Trainingsmaterial und -methode waren wir zum Verzicht auf das Training solcher Kinder, die mit dem Material nicht hätten bis zu einem Minimum hantieren können, gezwungen. Alle Kinder mußten beim manuellen Umgang mit dem Material wenigstens etwa gleiche Erfolgschancen haben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1972

Authors and Affiliations

  • M. Schmidt

There are no affiliations available

Personalised recommendations