Advertisement

Theorie des Wohlfahrtstaats und Theorie des politischen Systems

  • Edeltraud Roller
Chapter
  • 44 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 115)

Zusammenfassung

Die Entwicklung eines analytischen Konzepts zur Analyse der Einstellungen zum Wohlfahrtsstaat setzt einen präzisen und operationalisierbaren Wohlfahrtsstaatsbegriff voraus. Auf der Suche nach einer solchen Definition des Wohlfahrtsstaats bieten sich die makrotheoretischen Konzeptionen des Wohlfahrtsstaats an, die in den bislang dominanten Forschungen zum Wohlfahrtsstaat — im Rahmen von “comparative public policy”-Studien — entwickelt worden sind. Comparative public policy-Studien untersuchen im internationalen Vergleich Ursachen, Merkmale und Effekte von Policies (Heidenheimer et al. 1975: 1). In bezug auf Studien zu wohlfahrtsstaatlichen Policies überwiegen Untersuchungen zu Ursachen dieser Policies (policy output-Forschung), Studien zu Effekten wohlfahrtsstaatlicher Policies sind vergleichsweise selten (Wilensky et al. 1987: 410–411) und Studien zu internen Merkmalen wohlfahrtsstaatlicher Policies in der Regel untheoretischer Natur (Wilensky et al. 1987: 383). Diese Asymmetrie hat zur Folge, daß sich die Theorien zum Wohlfahrtsstaat im wesentlichen auf Erklärungen zur Entwicklung des Wohlfahrtsstaats konzentrieren. Von einer ausgereiften Theorie wohlfahrtsstaatlicher Entwicklung kann gegenwärtig dennoch nicht gesprochen werden. Konturen einer solchen Theorie sind aber in dem von Flora et al. entwickelten Ansatz (Flora/Alber/Kohl 1977, Flora/Heidenheimer 1981, Flora/Alber 1981) zu erkennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Edeltraud Roller

There are no affiliations available

Personalised recommendations