Advertisement

Arbeitsmarktpolitische und institutionelle Rahmenbedingungen der Berufsförderungslehrgänge des Jugenddorfs Oespel im CJD

  • Klaus-Detlef Breuer
  • Manfred Fischer
  • Jürgen Hüther
  • Wolfgang Kokoska
  • Klaus Künzel
  • Friedhelm Ufermann
Chapter
  • 10 Downloads
Part of the Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2776)

Zusammenfassung

Berufsvorbereitungsmaßnahmen der BA werden in der Regel nach dezentralistischen Versorgungsgesichtspunkten organisiert. Dabei bilden die Verwaltungsgrenzen der Arbeitsämter einschließlich ihrer Nebenstellen den “arbeitsmarktpolitischen Aktionsraum, in dem neben den erwähnten Berufsvorbereitungsmaßnahmen auch Einrichtungen der beruflichen Umschulung und Fortbildung sowie Werkstätten für Behinderte und andere Institutionen der beruflichen Rehabilitation unterhalten werden. Die Frage, inwieweit auf diese Weise eine ‘flächendeckende Versorgung’ der betreffenden Region sichergestellt werden kann, hängt naturgemäß nicht nur von der Gräße und dem Differenzierungsgrad der jeweiligen Zielpopulation ab, sondern richtet sich vor allem auch nach den wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Verhältnissen in den einzelnen Arbeitsamtsbezirken. So ist davon auszugehen, daß in industriellen Ballungsräumen ein differenziertes Angebot verufsvorbereitender Maßnahmen zur Durchführung kommt, wobei in der Mehrzahl Betriebe und Organisationen der Wirtschaft selbst als Träger auftreten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1978

Authors and Affiliations

  • Klaus-Detlef Breuer
    • 1
  • Manfred Fischer
    • 1
  • Jürgen Hüther
    • 1
  • Wolfgang Kokoska
    • 1
  • Klaus Künzel
    • 1
  • Friedhelm Ufermann
    • 1
  1. 1.Institut für PädagogikRuhr-UniversitätBochumDeutschland

Personalised recommendations