Advertisement

Verlauf und Bedingungen der Stillen Revolution in der Bundesrepublik — Ergebnisse der Empirischen Analyse

  • Oscar W. Gabriel
Chapter
  • 81 Downloads
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 76)

Zusammenfassung

INGLEHARTs Aussagen über Verlauf, Bedingungen und Folgen der Stillen Revolution besitzen nicht den Status von Tatsachenfeststellungen. Sie sind vielmehr als empirisch zu prüfende Hypothesen zu behandeln. Zunächst steht die deskriptive Gültigkeit der Wertwandels-Hypothese, die Behauptung eines Überganges von materialistischen zu postmaterialistischen Wertorientierungen, zur Debatte. Dabei spielen zwei Teilfragen eine Rolle: (1) Vollzog sich tatsächlich ein Wandel, d.h. ein Übergang von materialistischen zu postmaterialistischen Prioritäten? und: (2) Handelt es sich bei der eventuell festzustellenden Veränderung um einen Wandel grundlegender Wertorientierungen? Der Stand der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit INGLEHART erlaubt es mir, mich auf die Diskussion einiger Aspekte dieser beiden Fragen zu konzentrieren. Die Entwicklung materialistischer und postmaterialistischer Prioritäten im Zeitraum 1970–1980 wurde von BÖLTKEN und JAGODZINSKI (1983; 1985) so gründlich und methodisch differenziert untersucht, daß hierzu keine detaillierten Ausführungen erforderlich sind. Was den Status von Materialismus und Postmaterialismus als Wertorientierungen angeht, skizziere ich einige Möglichkeiten der empirischen Prüfung. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit den zu erwartenden Folgen des Auftretens materialistischer bzw. postmaterialistischer Orientierungen für weniger zentrale Bestandteile des individuellen Orientierungssystems. Weitere Möglichkeiten der empirischen Analyse kann ich wegen der geringen Datenmasse eher andeuten als sie im Rahmen meiner Auseinandersetzung mit INGLEHART systematisch einzusetzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutsche Verlag GmbH, Opladen 1986

Authors and Affiliations

  • Oscar W. Gabriel

There are no affiliations available

Personalised recommendations