Advertisement

Die neue Macht des Schicksals. Zur Ordnungspolitik des Sozialstaats

  • Peter Gross
Chapter
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 81)

Zusammenfassung

Die Geschichte der Modernisierung nimmt sich aus wie ein riesiges Buch der Rekorde. Fortschritt als Vergrößerung, Entwicklung als Ausdehnung, Reifung als Steigerung; diese Philosophie ließ und läßt sich an beliebigen Indikatoren ausweisen: am Bruttosozialprodukt, an Alphabetisierungsraten, an der Zahl der Autos und Fernsehapparate, an gebauten Autobahnkilometern, an Rekordernten und Spitzenergebnissen, an erreichten Geschwindigkeiten, Höhen und Tiefen. Lange haben auch die westeuropäischen Wohlfahrtsstaaten das “Immer mehr”, “Immer größer” und “Immer umfassender”, die Zuwächse an Geld, Personal, Infrastruktur, Betten, Prothesen, falschen Zähnen, Klienten als Zuwächse an Sozialität ausgelegt. Mitleidig haben Länder wie die Bundesrepublik Deutschland, mit einer Sozialleistungsquote von über dreißig Prozent, auf die anderen herabgeblickt, und neidisch haben die anderen versucht, die Techniken der Vorhut zu kopieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Achinger, H., 1958: Sozialpolitik als Gesellschaftspolitik, HamburgGoogle Scholar
  2. Alber, J., 1982: Vom Armenhaus zum Wohlfahrtsstaat. Analysen zur Entwicklung der Sozialversicherung in Westeuropa, Frankfurt am Main/New YorkGoogle Scholar
  3. Arendt, H., 1960: Vita activa oder vom tätigen Leben, StuttgartGoogle Scholar
  4. Badura, B., Ferber, v.Chr. (Hg.), 1981: Selbsthilfe und Selbstorganisation im Gesundheitswesen, MünchenGoogle Scholar
  5. Badura, B., Gross, P., 1976: Sozialpolitische Perspektiven, MünchenGoogle Scholar
  6. Baier, H., 1979: Im Dienst des Leviathan. Ivan Illich herrschaftssoziologisch weitergedacht, in: Flöhl, R. (Hg.), Maßlose Medizin, Berlin, S.7–33CrossRefGoogle Scholar
  7. Baier, H., 1981/1982: Die Gesellschaft — ein langer Schatten des toten Gottes. Friedrich Nietzsche und die Entstehung der Soziologie aus dem Geist der décadence, in: Nietzsche-Forschung, Forschung, Bd. 10/11, S.6 – 23Google Scholar
  8. Balsen, W., Nakielski, H., Rössel, K., Winkel, R., 1984: Die Neue Armut — Ausgrenzung von Arbeitslosen aus der Arbeitslosenunterstützung, KölnGoogle Scholar
  9. Becher, H.J. (Hg.) 1982: Die Neue Soziale Frage. Zum soziologischen Gehalt eines sozialpolitischen Konzepts, OpladenGoogle Scholar
  10. Beck, U., 1984: Perspektiven einer kulturellen Evolution der Arbeit, in: Mitt. aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 1, S.52–62Google Scholar
  11. Bell, D., 1976: Die Zukunft der westlichen Welt, Kultur und Technologie im Widerstreit, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  12. Benseier, F., Heinze, R.G., Klönne, A. (Hg.), 1982: Zukunft der Arbeit, HamburgGoogle Scholar
  13. Berger, J., Offe, C., 1980: Die Entwicklungsdynamik des Dienstleistungssektors, in: Leviathan 8, S. 41 – 75Google Scholar
  14. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung (Hg.), 1983: Symposium Strukturreform der gesetzlichen Krankenversicherung vom 23. bis 25. Juni 1982, BonnGoogle Scholar
  15. Die Grünen (Hg.) 1983: Die Zukunft des Sozialstaates. Materalien zur sozialpolitischen Diskussion der Grünen, StuttgartGoogle Scholar
  16. Engels, W., Stützel, W., 1975 (2.Aufl.): Teilhabersteuer. Vorschlag zur Reform der direkten Steuern und persönlichen Subventionen durch ein integriertes Personalsteuerund Subventionssystem, WiesbadenGoogle Scholar
  17. Ferber, Chr. v., 1967: Sozialpolitik im Wohlfahrtsstaat, HamburgGoogle Scholar
  18. Fourastié, J., 1969 (2.Aufl.): Die große Hoffnung des zwanzigsten Jahrhunderts, KölnGoogle Scholar
  19. Freyer, H., 1955: Theorie des gegenwärtigen Zeitalters, StuttgartGoogle Scholar
  20. Freyer, H., 1965: Schwelle der Zeiten, StuttgartGoogle Scholar
  21. Gartner, A., Riessmann, F., 1978: Der aktive Konsument in der Dienstleistungsgesellschaft. Zur politischen Ökonomie des tertiären Sektors, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  22. Gfeller, A., 1983: Das Komitee. Swissfiction. Dem Zivilschutzwesen gewidmet. BernGoogle Scholar
  23. Gorz, A., 1983: Wege ins Paradies. BerlinGoogle Scholar
  24. Gretschmann, K., 1984: Wohlfahrtseffekt schattenwirtschaftlicher Aktivitäten?, in: Gretschmann, K., Heinze, R.G., Mettelsiefen, B. (Hg.): Schattenwirtschaft, wirtschaftsund sozialwissenschaftliche Aspekte, internationale Erfahrungen, Göttingen, S.97–133Google Scholar
  25. Gross, P., 1981: Grenzen der Familienpolitik, in: Matthes, J. (Hg.): Lebenswelt und soziale Probleme. Verhandlungen des 20.Deutschen Soziogentages, Frankfurt am Main, S.451–462Google Scholar
  26. Gross, P., 1982: Die Bedeutung der Selbsthilfegruppen im modernen Wohlfahrtsstaat, in: Soziale Welt 1, S.26–49Google Scholar
  27. Gross, P., 1983a: Über die Präventivwirkung des Nichtwissens — Popitz revisited, in: Zeitschrift für Pädagogik 18. Beiheft, S.221–228Google Scholar
  28. Gross, P., 1983b: Die Verheißungen der Dienstleistungsgesellschaft, OpladenCrossRefGoogle Scholar
  29. Gross, P., 1984: Wir können alles — aber nichts dafür, in: Gdi-Impuls 1, S.3–13Google Scholar
  30. Gross, P., 1985: Liebe, Mühe, Arbeit. Abschied von den Professionen?, in: Soziale Welt 1Google Scholar
  31. Habermas, J. 1982: Theorie des kommunikativen Handelns, Bd.2: Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  32. Heinze, R.G., Olk, Th., 1984: Sozialpolitische Steuerung: Von der Subsidiarität zum Korporatismus, in: Glagow, M. (Hg.): Gesellschaftssteuerung zwischen Korporatismus und Subsidiarität, Bielefeld, S.162–194Google Scholar
  33. Herder-Dorneich, Ph., Kötz, W., 1972: Zur Dienstleistungsökonomik. Systemanalyse und Systempolitik der Krankenhauspflegedienste, BerlinGoogle Scholar
  34. Herder-Dorneich, Ph., Schuller, A. (Hg.), 1982: Spontaneität oder Ordnung? Laienmedizin gegen professionelle Systeme, Stuttgart, Berlin, Köln, MainzGoogle Scholar
  35. Horstmann, U., 1983: Das Untier. Komturen einer Philosophie der Menschenflucht, Wien, BerlinGoogle Scholar
  36. Huber, J., 1984: Die zwei Gesichter der Arbeit. Ungenutzte Möglichkeiten der Dualwirtschaft, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  37. Husserl, E., 1962 (2.Aufl.): Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie, Den HaagGoogle Scholar
  38. Japp, K.P., Olk, Th., 1981: Identitätswandel und soziale Dienste, in: Soziale Welt 1, S.143–168Google Scholar
  39. Jochimsen, L., Böhmer, L.M., 1984: Männer, die Frauen waren. Filmbericht. ARD, 23.Sept., 22.30 UhrGoogle Scholar
  40. Jonas, H., 1979: Das Prinzip Verantwortung — Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  41. Kaufmann, F.-X., 1973 (2.Aufl.): Sicherheit als soziologisches und sozialpolitisches Problem, StuttgartGoogle Scholar
  42. Kaufmann, F.-X., 1982: Elemente einer soziologischen Theorie sozialpolitischer Intervention, in: Kaufmann, F.-X. (Hg.): Staatliche Sozialpolitik und Familie, S.49–87Google Scholar
  43. Kickbusch, I., Trojan, A. (Hg.), 1981: Gemeinsam sind wir stärker — Selbsthilfegruppen und Gesundheit, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  44. Koslowski, P., 1982: Ethik des Kapitalismus, TübingenGoogle Scholar
  45. Koslowski, P., Kreuzer, Ph., Low, R. (Hg.), 1983: Chancen und Grenzen des Sozialstaats, TübingenGoogle Scholar
  46. Krämer, W., 1982: Wer leben will, muß zahlen. Die Kostenexplosion im Gesundheitswesen und ihre möglichen Auswirkungen, Düsseldorf, WienGoogle Scholar
  47. Luhmann, N., 1981: Politische Theorie im Wohlfahrtsstaat, MünchenGoogle Scholar
  48. Luhmann, N., 1983: Anspruchsinflation im Krankheitssystem. Eine Stellungnahme aus gesellschaftstheoretischer Sicht, in: Herder-Dorneich, Ph., Schuller, A. (Hg.): Die Anspruchsspirale, Stuttgart, Berlin, Köln, MainzGoogle Scholar
  49. Luckmann, Th., 1980: Lebenswelt und Gesellschaft, Grundstrukturen und geschichtliche Wandlungen, Paderborn, Wien, München, ZürichGoogle Scholar
  50. Marquard, O., 1982: Ende des Schicksals? Einige Bemerkungen über die Unvermeidlichkeit des Unverfügbaren, in: Marquard, O.: Abschied vom Prinzipiellen, StuttgartGoogle Scholar
  51. Matthes, J. (Hg.), 1983: Krise der Arbeitsgesellschaft. Verhandlungen des 21. Deutschen Soziologentages, Frankfurt, New YorkGoogle Scholar
  52. Nehberg, R., 1981: Die Kunst zu überleben. Survival, HamburgGoogle Scholar
  53. Noll, P., 1984: Diktate über Sterben und Tod, ZürichGoogle Scholar
  54. Opielka, M., 1983: Der Sozialstaat — Überlegungen zur Krise, in: Die Grünen (Hg.): Die Zukunft des Sozialstaats. Materalien zur sozialpolitischen Diskussion der Grünen, Stuttgart, S.8–56Google Scholar
  55. Opielka, M., 1985: Die Ökosoziale Frage, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  56. Pankoke, E., 1970: Soziale Bewegung — Soziale Frage — Soziale Politik. Grundfrage der deutschen Sozialwissenschaften im 19.Jahrhundert, StuttgartGoogle Scholar
  57. Pankoke, E., Nokielski, H., Beine, Th., 1975: Neue Formen gesellschaftlicher Selbststeuerung, GöttingenGoogle Scholar
  58. Pohrt, W., 1982: Endstation. Über die Wiedergeburt der Nation. Pamphlete und Essays, BerlinGoogle Scholar
  59. Prätorius, R., 1982: Vom sanften Terror der Geborgenheit, in: liberal 7, S.496–505Google Scholar
  60. Röpke, W., 1942: Die Gesellschaftskrise der Gegenwart. Erlenbach-ZürichGoogle Scholar
  61. Riihinen, O. (Hg.), 1985: Problems relating to social policy in the information society. TurkuGoogle Scholar
  62. Sachße, Chr., Tennstedt, F., 1982: Familienpolitik durch Gesetzgebung, in: Kaufmann F.-X. (Hg.): Staatliche Sozialpolitik und Familie, München, Wien, S.87–131Google Scholar
  63. Schäfer, D., 1969: Die sozialen Dienste im Rahmen einer Systematik der sozialen Hilfen, in: Blind, A., Ferber, Chr.v., Krupp, H.J. (Hg.): Sozialpolitik und persönliche Existenz, BerlinGoogle Scholar
  64. Schäfer, D., 1983: Anpassung des Systems der sozialen Sicherung an Rezession und Unterbeschäftigung, in: Sozialer Fortschritt 6, S.121–135Google Scholar
  65. Schelsky, H., 1977: Die Arbeit tun die anderen, Klassenkampf und Priesterherrschaft der Intellektuellen, MünchenGoogle Scholar
  66. Schmid, Th. (Hg.), 1984: Befreiung von falscher Arbeit. Thesen zum garantierten Mindesteinkommen, BerlinGoogle Scholar
  67. Schneider, M., 1984: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Essays, Aphorismen und Polemiken, KölnGoogle Scholar
  68. Schreiber, W., 1957: Existenzsicherheit in der industriellen Gesellschaft, in: Boettcher, E. (Hg.): Sozialpolitik und Sozialreform, Hamburg, S.75–114Google Scholar
  69. Schütz, A., 1971: Über die mannigfaltigen Wirklichkeiten, in: Gesammelte Aufsätze, Bd. 1, Den HaagGoogle Scholar
  70. Sieburg, F., 1961: Die Lust am Untergang, ReinbekGoogle Scholar
  71. Spengler, O., 1973 (urspr.1918/22): Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte, MünchenGoogle Scholar
  72. Sternberger, D., 1976: Absage an die Adresse Hegels, in: Steinberger, D.: Heinrich Heine und die Abschaffung der Sünde, Baden — BadenGoogle Scholar
  73. Strasser, J., 1979: Grenzen des Sozialstaats? Soziale Sicherung in der Wachstumskrise, Köln, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  74. Tönnies, F., 1963: Gemeinschaft und Gesellschaft, DarmstadtGoogle Scholar
  75. Völker, A., 1984: Allokation von Dienstleistungen. Ein Beitrag zur begrifflichen Klärung und theoretischen Fundierung, Frankfurt am Main, New YorkGoogle Scholar
  76. Wambach, M.M. (Hg.), 1983: Der Mensch als Risiko. Zur Logik von Prävention und Früherkennung, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  77. Weber, M., 1968: Die “Objektivität” sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis, in: Weber, M.: Methodologische Schriften, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag Gmbh, Opladen 1986

Authors and Affiliations

  • Peter Gross

There are no affiliations available

Personalised recommendations