Advertisement

„Ehrenamtliche“ als Entwicklungspotential der verbandlichen Sozialarbeit?

  • Wolfgang Gernert
Chapter
  • 32 Downloads
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 81)

Zusammenfassung

Wenn wir heute vom “Ehrenamtlichen” sprechen, erwarten Träger und Politiker sinkende Kosten im Haushalt. Gewerkschaften und Sozialarbeiter fürchten den Job-Killer; der Personalchef denkt an Mitarbeiter, die sich nichts sagen lassen wollen; der Beamte will Richtlinien als Voraussetzung einer Förderung erlassen. Insgesamt wird der Ehrenamtliche in der Praxis recht mißtrauisch als Abweichen vom Normalfall des Professionellen gesehen. Das erklärt zumindest teilweise, weshalb sich 59 v.H. der Bundesbürger nicht einmal vorstellen können, selbst irgendwann solche Funktionen auszuüben; vor 20 Jahren waren es erst 47 v.H. (BAG 1982: 8).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BAG der Freien Wohlfahrtspflege (Hg.), 1982: Ehrenamtliche Arbeit in der Freien Wohlfahrtspflege, BonnGoogle Scholar
  2. Becher, B., 1982: Gesellschaftlicher Wandel und neue Funktionsbedingungen kommunaler Sozialpolitik, in: Sociologia Internationalis, 20: 87–115Google Scholar
  3. Deimer, K., 1983: Selbsthilfe in der Sozialpolitik — ein Lösungsansatz?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Hamburg 34: 14–29Google Scholar
  4. Deutsche Arbeitgeberverbände, Bundesvereinigung der, 1983: Soziale Sicherung im Umbruch, Vorschläge zur Stabilisierung, KölnGoogle Scholar
  5. Deutscher Caritasverband (Hg.), 1984: Der Sozialstaat in der Krise? = Themen der sozialen Arbeit, Bd. 1, FreiburgGoogle Scholar
  6. von Ferber, Chr., 1983: Unentgeltliche soziale Dienstleistungen aus der Sicht des Medizinsoziologen, in: Sozialer Fortschritt, Berlin — München, 32: V-XIGoogle Scholar
  7. Gernert, W., 1983: Analyse von Haushaltsreden in nordrheinwestfälischen Städten und Gemeinden 1983 = Universität -Gesamthochschule Essen (Hg.), Essen (116 S.)Google Scholar
  8. Gross, P., 1982: Der Wohlfahrtsstaat und die Bedeutung der Selbsthilfebewegung, in: Soziale Welt, Göttingen, 33: 26–48Google Scholar
  9. Huber, J., 1981: Der Sozialstaat an den Grenzen des Wachstums, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Hamburg, 1: 3–15Google Scholar
  10. Illich, I., 1981: Die Gesellschaft in den Fängen der Bedürfnismacher, in: Hermann Glaser (Hg.), Fluchtpunkt Jahrhundertwende, Bd. 1, Frankfurt-Berlin-Wien, 123 – 130Google Scholar
  11. Kittner, M., 1982: Sozialstaat und Krise, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, Düsseldorf, 33: 296–309Google Scholar
  12. Kommunalpolitische Vereinigung Hamm (Hg.), 1983: Kommunalpolitik zwischen Abspecken und Aushungern — Tagungsbericht, HammGoogle Scholar
  13. Luhmann, N., 1978: Die Organisationsmittel des Wohlfahrtsstaates und ihre Grenzen, in: Heiner Geissler (Hg.), Verwaltete Bürger — Gesellschaft in Fesseln, Frankfurt-Berlin-Wien, 112–120Google Scholar
  14. Nohl, H., 1949: Pädagogik aus dreißig Jahren, Frankfurt, 1982 (Text von 1928)Google Scholar
  15. Nokielski, H., 1981: Organisierte Nachbarschaftshilfe als “neue” Form sozialen Helfens, in: Sociologia Internationalis, 20: 139–156Google Scholar
  16. Orthbandt, E., 1980: Der Deutsche Verein in der Geschichte der deutschen Fürsorge, Frankfurt, 249Google Scholar
  17. Pankoke, E.; Neue Aktionsformen und Kooperationsmodelle kommunaler Sozialpolitik, DFG-Projekt, Universität- Gesamthochschule EssenGoogle Scholar
  18. Peters, H., 1968: Moderne Fürsorge und ihre Legitimation. Eine soziologische Analyse der Sozialarbeit, Köln-OpladenGoogle Scholar
  19. Schelsky, H., 1975: Die Arbeit tun die anderen — Klassenkampf und Priesterherrschaft der Intellektuellen, Opladen SGK (Hg.), 1983: Die 80er Jahre — Herausforderung für die Kommunalpolitik, Bonn, 16f.Google Scholar
  20. Schmidbauer, W., 1977: Die hilflosen Helfer. Über die seelische Problematik der helfenden Berufe, ReinbekGoogle Scholar
  21. Strasser, J., 1979: Grenzen des Sozialstaats? Soziale Sicherung in der Wirtschaftskrise, KölnGoogle Scholar
  22. Windhoff-Heritier, A., 1982: Selbsthilfeorganisationen, in: Soziale Welt, Göttingen, 33: 49–65Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1986

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Gernert

There are no affiliations available

Personalised recommendations