Advertisement

Kommunale Sozialpolitik in der Finanzkrise: Abwehr- und Ausgleichsstrategien

  • Adrienne Windhoff-Héritier
Chapter
  • 36 Downloads
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 81)

Zusammenfassung

Die kommunale Sozialpolitik ist in Bedrängnis geraten. Es häufen sich Klagen von Kommunalpolitikern, der Staat wolle sich auf Kosten der Kommunen sanieren. Gerade im Sozialbereich sehen sich die Kommunen in den letzten Jahren immer stärker finanziellen Einengungen und Belastungen ausgesetzt, die zum einen durch die wirtschaftliche Entwicklung bedingt sind, zum anderen aus staatlichen fiskalpolitischen Entscheidungen fließen. Dies erscheint umso problematischer, als die ungünstige gesamtwirtschaftliche Entwicklung und neue Wertorientierungen zu einem Problemdruck führen, der in den Kommunen am deutlichsten spürbar wird. Sind die angedeuteten Prozesse als Anzeichen dafür zu werten, daß wir mit beschleunigtem Tempo auf der Straße voranschreiten, die Schmandt und Goldbach (1969:1) 2) 496)1) mit der Jahrhundertwende beginnend als Entwicklung von der “politischen Stadt” über die Verwaltungsstadt” hin zur “abhängigen Stadt” beschrieben haben?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Antwort der Landesregierung auf die große Anfrage der Fraktion der FDP/DVP Org. 8/3054, 22.9.82 in Baden-WürttembergGoogle Scholar
  2. “An den Grenzen der Konsolidierung aus eigener Kraft” — Auszüge aus städtischen Haushaltsreden für 1984, in: Der Städtetag 1984/2, S. 120–135Google Scholar
  3. Ashford, Douglas E., Territorial Politics and Equality: Decentralisation in the Modern State, in: Political Studies, 1979, Vol. XXVII, S. 71–83Google Scholar
  4. Beer, Samuel, The Modernization of American Federalism, in: Publius 1973, S. 49–95Google Scholar
  5. Clark, Terry N./ Crowley Ferguson, Lorna, Choose Austerity Strategies that Work for Your City, Unpubl. Paper, University of Chicago, 1983Google Scholar
  6. Coym, Jürgen, Entwicklung, Struktur und Beeinflußbarkeit der Sozialhilfe am Beispiel der Freien und Hansestadt Hamburg, in: Soziale Sicherheit, 6/1983, S. 181–186Google Scholar
  7. Dörrie, Klaus, Partnerschaft zwischen öffentlichen und freien Trägern der sozialen Arbeit im Zeichen der Krise der öffentlichen Finanzen, in: Der Landkreis, 1983/1, S. 20–25Google Scholar
  8. Ellwein, Thomas (Hg.), Kommission zur Gesetzes- und Verwaltungsvereinfachung, Bericht und Vorschläge, Köln 1983Google Scholar
  9. Eulau, Heinz, Polarity in Representational Federalism: A Neglected Theme of Political Theory, in: Publius 1973, S. 153–171Google Scholar
  10. Entwicklung der Kommunalfinanzen seit Beginn der 80er Jahre, in: Monatsberichte der Deutschen Bundesbank, 1983/11, S. 26–33Google Scholar
  11. Happe, Bernhard, Städte und Soziallasten, in: Der Städtetag, 1983/8, S. 535–536Google Scholar
  12. Karrenberg, Hanns/Münstermann, Engelbert, Gemeinde-Finanzbericht 1984, Kurzfassung, in: Der Städtetag 1984/2, S. 81–119Google Scholar
  13. Lovell, Catherine/Tobin, Charles, The Mandating Issue, in: Public Administration Review, 1981, S. 318–331Google Scholar
  14. Naegele, Gerhard, Die Sozialhilfe in der Krise, in: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit, 1983, S. 282–296Google Scholar
  15. Nelson, Barbara, Help-Seeking Public Authorities; Who Arrives at the Agency Door?, in: Policy Sciences, 1980, S. 175–192Google Scholar
  16. Reck, Hans-Joachim, Sozialhilfe-Kostenentlastung der Gemeinden, in: Städte- und Gemeindebund, 1983, S. 444–497Google Scholar
  17. Ropensack, Hans-Christoph/Wenzel, Gerd, Hilfe zur Arbeit in der Krise — Praxis ohne Recht? Recht ohne Praxis? In: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 1983, S. 296–307Google Scholar
  18. Stephens, G. Ross, State Centralization and the Erosion of Local Autonomy, in: The Journal of Politics, 1974, S. 45–76Google Scholar
  19. Schmandt, Henry J./Goldbach, John C., The Urban Paradox, in: Schmandt, H.J., Bloomberg, W., Jr., III (Hg.) The Quality of Urban Life, Urban Affairs, Annual Reviews Series, Beverly Hills, Calif. 1969, S. 474–498Google Scholar
  20. Sharpe, L.J., Decentralist Trends in Western Deocraties: A First Appraisal, in: ders., ed., Decentralist Trends in Western Democracies, London, Beverly Hills 1979, S. 9–79Google Scholar
  21. Tarrow, Sidney, Introduction, in: ders., Katzenstein, Peter J., Graziano, Luigi, eds., Territorial Politics in Industrial Nations, New York, London 1978, S. 1–27Google Scholar
  22. Uppendahl, Herbert, Eudämonismus und Wohlfahrtsstaat, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Bd. LXIV, 1978, S. 205–222Google Scholar
  23. Warren, Robert/ Rosentraub, Merk S./Weschler, Lois F., Urban Service Delivery and A Community Services Budget: Public Spending, Private Additions and Coproduction, Paris 1983Google Scholar
  24. Weber, Max, Asketischer Protestantismus und kapitalistischer Geist, in: Soziologie — Weltgeschichtliche Analysen, Politik, Winckelmann, J., Hg., Stuttgart 1956, S. 357–381Google Scholar
  25. Windhoff-Héritier, Adrienne, Die Policy Output Analyse — eine Frageperspektive für die deutsche lokale Politikforschung, in: Kevenhörster, P., Hg., Lokale Politik unter exekutiver Führerschaft, S. 325–358Google Scholar
  26. dies., Sozialpolitik der mageren Jahre, Politik- und verwaltungswissenschaftliche Aspekte des Sparprozesses, in: Mäding, H., Hg., Sparpolitik, Opladen 1983, S. 77–99Google Scholar
  27. dies., Responsive Sozialpolitik, Aspekte eines politischen Prozesses, in: Otto, H.U., 01k, Th., Hgs., Perspektiven der Sozialarbeit, Bd. 3, erscheint in Luchterhand-Verlag, Darmstadt/Neuwied 1984Google Scholar
  28. Wirt, Frederick M., The Dependent City: External Influences Upon Local Autonomy, Paper, Meeting of the American Political Science Association, Chicago 1983Google Scholar
  29. Zeitschrift für Fürsorgewesen, 1983, S. 85Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1986

Authors and Affiliations

  • Adrienne Windhoff-Héritier

There are no affiliations available

Personalised recommendations