Advertisement

Das Panel pp 107-110 | Cite as

Panel-Effekt

  • Jochen Hansen
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 39)

Zusammenfassung

Daß es durch das wiederholte Befragen zu atypischen Reaktionen der Panel-Mitglieder kommt, ist eines der häufigsten Argumente gegen Panel-Forschung. Indessen haben bereits die ersten Panel-Studien versucht, diesen sogenannten “Panel-Effekt” zu kontrollieren: 1940 in Erie County wurden nach einer Basiserhebung bei 3.000 Personen einmal ein Panel von 600 Befragten gebildet, das sechsmal innerhalb des nächsten halben Jahres interviewt wurde. Um den Effekt des wiederholten Interviewens überprüfen zu können, befragte man drei statistisch vergleichbare Samples jeweils nur noch einmal, und zwar parallel zur zweiten Panel-Welle, zur dritten und zur fünften Panel-Welle (Lazarsfeld, Berelson, Gaudet, 1944/68: 4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Jochen Hansen

There are no affiliations available

Personalised recommendations