Advertisement

Paradigmatische Strömungen in der westdeutschen Soziologie

  • Heinz Sahner
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 34)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wollen wir der Frage nachgehen, ob innerhalb der westdeutschen Soziologie verschiedene Paradigmen vertreten werden und ob sich einzelne wissenschaftliche Gemeinschaften (scientific communities) identifizieren lassen. Obwohl die Begriffe “Paradigma” und “scientific community” durch die schillernde Verwendung bei Kuhn (1973) belastet sind (vgl. zur Kritik Mastermann 1974, Shapere 1964), erscheinen sie uns doch für unser Unterfangen als brauchbar, dies vor allem auch wegen der breiten Verwendung, die sie innerhalb der Wissenschaftssoziologie finden. Keinesfalls soll mit deren Verwendung jedoch eine Übereinstimmung mit Kuhns Theorie wissenschaftlichen Wandels suggeriert werden. Bei aller Kritik, die man gegenüber Kuhns Theorie vorbringen kann (von Vertretern der Wissenschaftstheorie vgl. exemplarisch Lakatos und Musgrave 1974, ferner Diederich 1974, Spiegel-Rösing 1973, S. 57 ff), so muß man doch sagen, daß sie sich für die Forschung als heuristisch fruchtbar erwiesen hat. Daß für die wissenschaftliche Entwicklung eines Faches auch soziale Faktoren bedeutsam sein können, sollte für Soziologen akzeptabel sein, ohne daß sie deshalb in einen “Irrationalismus” verfallen müBten. Weshalb soll innerhalb des Wissenschaftsbetriebes und für die Entwicklung der Soziologie nicht ebenfalls Faktoren Bedeutung zukommen, denen bei der Analyse sozialer Sachverhalte auch Relevanz zugemessen wird, wie zB.denen der Tradition, Sozialisation und Sanktion. Das schließt nicht aus, daß z. B. Für die Analyse des kognitiven Konsensus unter Wissenschaftlern nicht noch andere Faktoren wirksam sind, wie sie beispielweise in der Theorie der scientific community als polyzentrische Ordnung nach Polanyi (1951) eine Rolle spielen (zur Diskussion dieses Ansatzes vgl. Klima 1973).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Heinz Sahner

There are no affiliations available

Personalised recommendations