Advertisement

Zum Einfluß des Strukturwandels auf die Lohnquotenentwicklung von 1960 bis 1978

  • Jürgen Janssen
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (JSG)

Zusammenfassung

In verteilungspolitischen Auseinandersetzungen in Wissenschaft und Politik spielen die vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung popularisierten rechnerischen bzw. strukturbereinigten Lohnquoten eine bedeutende Rolle als Indikatoren gesamtwirtschaftlicher Entwicklungstendenzen der Einkommensverteilung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Vergl. z. B. Jahresgutachten des Sachverständigenrats 1979/80, Tabelle 14, S. 78.Google Scholar
  2. 2.
    Vergl. z. B. Jahresgutachten des Sachverständigenrats 1971/72, Tabelle 9, S. 36.Google Scholar
  3. 3.
    Von Stobbe als relative Einkommensposition bezeichnet. Vergl. Stobbe, A., Untersuchungen zur makroökonomischen Theorie der Einkommensverteilung, Tübingen 1962, S. 63.Google Scholar
  4. 4.
    Vergl. Walter, H., Über einige Zusammenhänge zwischen Einkommensverteilung und globaler Beschäftigungsstruktur, in: Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Bd. 125 (1969), S. 254.Google Scholar
  5. 5.
    Vergl. dazu Rothschild, L.W., Zur Arithmetik und Interpretation von Lohnquoten, in: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschartepolitik, Jahr 13 (1968), S. 143–157Google Scholar
  6. 5a.
    Skiba, R., Die Problematik der Lohnquote, in: WSI-Mitteilungen, Jg. 22 (1969), S. 301–306Google Scholar
  7. 5b.
    Löbbe, K., Die Einkommensverteilung in den Zielprojektionen des BMWF, des DGB und des BDGW, in: Mitteilungen des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, Jg. 23 (1972), S. 249–292Google Scholar
  8. 5c.
    Adam, H., Statistische Probleme bei Einkommensvergleichen zwischen Selbständigen und abhängig Beschäftigten, in: WSI-Mitteilungen, Jg. 28 (1975), S. 342–347.Google Scholar
  9. 6.
    Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) hat für 57 Wirtschaftssektoren die Entwicklung der Gewinnquotenkomponenten Lohnsatz, Produktivität, Wert-schöpfungspreise und Beschäftigtenstruktur untersucht. Die Bedeutung dieser Einzelkomponenten für die gesamtwirtschaftliche Gewinnquote wird jedoch nicht analysiert. Vergl. RWI, Analyse der strukturellen Entwicklung der deutschen Wirtschaft, Zwischenbericht zum Gutachten im Auftrag des Bundesministers für Wirtschaft, Essen 1979, S. 114 ff.Google Scholar
  10. 7.
    Zum Datenmaterial siehe Anhang, Tabelle 1 . Vergl. Jeck, A., Wachstum und Verteilung des Volkseinkommens, TübingenGoogle Scholar
  11. 10.
    Vergl. z. B. Götz, R. unter Mitarbeit von Bartnick, J. und Kühlmann, H., Die Entwicklung der Einkommensverteilung in den Wachstumszyklen der BRD, 1950–71, in: Wachstumszyklen und Einkommensverteilung, Hrg.: Gahlen, B., Tübingen 1974.Google Scholar
  12. 11.
    Vergl. Solow, R., A skeptical note on the constancy of relative shares, in: American Economic Review, Vol. 48 (1958), S. 618–631.Google Scholar
  13. 12.
    Siehe Anhang, Tabelle 1Google Scholar
  14. 13.
    In Schmidt, K.-D., Schwarz, U., Thiebach, G., Das Problem der Lohnquote. Gutachten erstattet im Auftrage des Bundesministers der Wirtschaft, Tübingen 1966, zitiert in Jeck. A., a.a.O., S. 29 ff. ist u. a. eine derartige Lohnquotenzerlegung für die Bundesrepublik Deutschland und den Zeitraum 1950–63 vorgenommen worden. Vergl. auch Solow, R., a.a.O., S. 618 ff.Google Scholar
  15. 14.
    Zur multiplikativen Verknüpfung siehe Jeck, A., a.a.O., S. 66 ff.Google Scholar
  16. 15.
    Solow, R., a.a.O., S. 618 ff.Google Scholar
  17. 16.
    Schmidt, K.-D., Schwarz, U., Thiebach, G., a.a.O.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Jürgen Janssen

There are no affiliations available

Personalised recommendations