Advertisement

Zusammenfassung der Diskussion

  • Martin Honecker
Chapter
  • 15 Downloads
Part of the Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften book series (VG, volume G 254)

Zusammenfassung

Die Diskussion sprach vielfältige Aspekte im geschichtlichen und gegenwärtigen Verhältnis von christlichem Glauben und Politik, von Kirche und Staat an. So wurden u.a. folgende Fragen erörtert: Gibt es Kriterrien, und sei es auch nur abgegrenzter Art, die nicht nur geschichtliche Beurteilungen des Einzelfalles zulassen, sonfern eine grundsätzliche Orientierung ermöglichen? (Herr Kaufmann). Diese Frage wirft das Problem einer Universaliaierbarkeit ethischer Regeln und Konstanten auf. Sie ist nicht mit der Forderung nach konkreten politischen Handlungsanweisungen zu verwechseln. Mit dem christlichen Glauben unvereinbar ist zweifellos eine Legitimation eines (ideologischen) Totalstaates die die Illusion völliger Herrschaftsfreiheit. Als Kriterien für die Beurteilung eines konkreten Staates ist daher auf die Menschenrechre und die Achtung der Menschenwürde zu verweisen. Solche Verweise sind nicht schon widerlegt durch die Einsicht in die Geschichitlichkeit von Institutionnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeuscher verlag GmbH Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Martin Honecker

There are no affiliations available

Personalised recommendations