Advertisement

Berührungsfreie Fahrtechnik für Schnellbahnen

  • Herbert Weh
Chapter
  • 21 Downloads
Part of the Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften book series (VN, volume 224)

Zusammenfassung

Die Überlagerung eines Schnellbahnsystems über die bestehenden Verkehrseinrichtungen ist Gegenstand von Studien und Planungen in vielen Ländern der Welt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Polgreen, G. R.: New Applications of Modern Magnets, 1966, Macdonald, London.Google Scholar
  2. 2.
    Baran, W.: Optimierung eines permanentmagnetischen Abstützsystems für spurgebundene Schnellverkehrsmittel. Zeitschrift für angewandte Physik, 32. Bd., 3. H. (1971), S. 216–218.Google Scholar
  3. 3.
    Kemper, H.: DRP 640858, Verfahren für elektrotechnische Regelung, 1933.Google Scholar
  4. 4.
    Appun, P., Weh, H.: Wirbelströme im feststehenden Teil von Zugmagneten zur magnetischen Aufhängung von Fahrzeugen. ETZ-A, Bd. 92 (1971), H. 11, S. 623–627.Google Scholar
  5. 5.
    Firmendruck Messerschmitt-Bölkow-Blohm: Entwicklung eines Schnelltransport-Systems. München 1971, A 24707.Google Scholar
  6. 6.
    Hedrich, St.: Übersicht über unkonventionelle Schnellbahnen. Vortrag beim Internat. Congreß Elektrischer Bahnen 1971 (ICEB 71), München.Google Scholar
  7. 7.
    Powell, J. R., and Danby, G. R.: Magnetically Suspended Trains: The Application of Superconductors to High Speed Transport Cryogenics and Industrial Gases, Oct. 1969, p. 19–24.Google Scholar
  8. 8.
    Liem, A.: Berechnung eines elektrodynamischen Tragsystems für Schnellbahnen. Diplomarbeit, Juni 1972, Institut für el. Maschinen, Antriebe und Bahnen der T. U. Braunschweig. ° Weh, H., Braess, H., Mosebach, H.: Die rechnerische Behandlung asynchroner linearerGoogle Scholar
  9. 9.
    Wandler. Energy Conversion Vol. 11 pp. 25–37, Pergamon Press, 1971.Google Scholar
  10. 10.
    Weh, H., v. Grumbkow, P., Mosebach, H.: Kraftwirkung orthogonal zur Bewegungsrichtung beim asynchronen Linearmotor. ETZ-A Bd. 93 (1972), H. 1, S. 1–7.Google Scholar
  11. 11.
    Kemper, H.: Elektrisch angetriebene Eisenbahnfahrzeuge mit elektromagnetischer Schwebeführung. ETZ-A Bd. 74 (1953), S. 11.Google Scholar
  12. 12.
    Leitgeb, W.: Linearmotoren für Fahrzeugantriebe. Siemens Zeitschrift, 45. Jahrgang (1971). Beiheft Bahntechnik, S. 177–180.Google Scholar
  13. 13.
    Weh, H.: Asynchrone Linearmotoren für Traktionsaufgaben. Energie und Technik, 23. Jahrgang (1971), Heft 12, S. 431–434.Google Scholar
  14. 14.
    Weh, H., Lang, A.: Der Linearmotor mit Ringwicklung und Streufeldabdämpfung. ETZ-A erscheint demnächst.Google Scholar
  15. 15.
    Mosebach, H.: Effekte der endlichen Länge und Breite bei asynchronen Linearmotoren in Kurzständer-und Kurzläuferbauform. Dissertation TU Braunschweig 1972.Google Scholar
  16. 16.
    Firmendruck Garrett Airesearch: Advanced Transportation Technology, Los Angeles 1971, SPA 2857.Google Scholar
  17. 17.
    Böhme, L.: Untersuchungen an elektrischen Lichtbögen zur berührungsfreien Energieübertragung für Hochgeschwindigkeits-Schnellbahnen. Institut f. el. Energieanlagen, TU Braunschweig 1972. Vortrag bei der 6th. Intern. Conference an Electr. Contact Phenomena, Chicago 1972.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Herbert Weh
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations