Advertisement

Fehleranalyse bei der Eigenspannungsermittlung nach der Zerlegemethode

  • Eberhard von Finckenstein
  • Fritz Milcke
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2852)

Zusammenfassung

Für die Berechnung der Verteilung der Längseigenspannungen in einem Kaltprofil müssen Krümmungen und Längsdehnungen gemessen werden. Die bei den Messungen auftretenden Fehler lassen sich in zufällige und systematische Fehler einteilen. Zufällige Fehler sind nach DIN 1319 dadurch gekennzeichnet, daß sie ungleich nach Betrag und Richtung schwanken. Sie treten z. B. beim Applizieren eines DMS auf, der auf die Mittellinie eines Balkens geklebt werden soll. Die Abweichungen des DMS von der axakten Lage können positive und negative Beträge unterschiedlicher Größe aufweisen. Die zufälligen Fehler können abgeschätzt werden, wenn eine ausreichende Anzahl von Messungen durchgeführt wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1979

Authors and Affiliations

  • Eberhard von Finckenstein
    • 1
  • Fritz Milcke
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Umformende FertigungsverfahrenUniversität DortmundDeutschland

Personalised recommendations