Advertisement

Ultraschallmessungen an Kunststoffdispersionen

  • Reimar Pohlman
  • Manfred Petrik
  • Konrad Grünter
Chapter
  • 16 Downloads
Part of the Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Als Versuchssubstanzen dienten kolloidale, weichmacherfreie, wäßrige Dispersionen von Mischpolymerisaten, die uns freundlicherweise von den Chemischen Werken Hüls AG zur Verfügung gestellt worden waren. Das Anwendungsspektrum solcher Dispersionen reicht je nach Spezifikation von der Schutzfilmbildung auf verschiedensten Werkstoffen und Materialien über die Versteifung von Glasgeweben bis zum Einsatz als Bindemittel für die Herstellung von synthetischen Kautschuklatex-Farben. Die in Wasser feinstverteilten Kunststoffpartikel haben annähernd Kugelform, wobei der Herstellungsprozeß — die Polymerisation von Monomeren direkt in die wäßrige Phase — verantwortlich ist für Partikelgröße und deren monodispersen Charakter. Die Versuchssubstanzen wurden ausgewählt unter dem Gesichtspunkt, bei konstanter Partikelgröße das Mischpolymerisat zu ändern (Litex SB 15, Litex SB 40) und für ein festes Mischpolymerisat die Partikelgröße zu variieren (Vilit DL, Vilit DK).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1977

Authors and Affiliations

  • Reimar Pohlman
    • 1
  • Manfred Petrik
    • 1
  • Konrad Grünter
    • 1
  1. 1.Laboratorium für UltraschallRhein. -Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations