Advertisement

Ultraschallmessungen an konzentrierten Polymerlösungen

  • Reimar Pohlman
  • Manfred Petrik
  • Konrad Grünter
Chapter
  • 17 Downloads
Part of the Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Als Versuchssubstanzen wurden drei Polyisobutylen-Sorten verschiedener Molekulargewichte, zwei Polystyrol-Sorten praktisch gleichen Molekulargewichtes aber unterschiedlichen Schmiermittelgehaltes (niedermolekulare Zusätze) sowie ein Styrol-Acrylnitril-Copolymer ausgewählt. Die Bezeichnungen der Werkstoffe und einige ihrer Eigenschaftswerte sind in Tafel 4 zusammengestellt. Diese Polymere erstarren bei ihrer Einfriertemperatur glasig-amorph. Die PolyisobutylenMarken Oppanol B3 und B15 sind allerdings bei 20° C noch flüssig, während das wesentlich höhermolekulare B 100 sich bereits im gummi-elastischen Zustand befindet. Die Polystyrole und das Styrol-Acrylnitril-Copolymer sind bei Raumtemperatur glasartig harte Materialien. In Tafel 4 sind auch die für die einzelnen Polymeren verwendeten Lösungsmittel angegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1977

Authors and Affiliations

  • Reimar Pohlman
    • 1
  • Manfred Petrik
    • 1
  • Konrad Grünter
    • 1
  1. 1.Laboratorium für UltraschallRhein. -Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations