Advertisement

Temperaturabhängigkeit des Kammerstromes

  • Hans Heribert Gilson
  • Jürgen Peter Hosemann
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2336)

Zusammenfassung

Wie aufgrund der Kenntnis des Verhaltens der meisten Rauchmelder nach dem Ionisationskammerprinzip zu erwarten war, zeigte auch der Strom durch die hier beschriebene Meßkammer eine nicht zu vernachlässigende Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur. Nähere Untersuchungen ergaben, daß der Kammerstrom mit wachsender Umgebungstemperatur bei konstanter Kammerspannung zunimmt, solange der Strom viel kleiner als der Sättigungsstrom ist. Der Sättigungsstrom selbst wird jedoch mit wachsender Umgebungstemperatur kleiner. Im Bereich unterhalb der Sättigung bleiben die I-U-Kennlinien der hier behandelten Meßkammer auch bei höheren und tieferen Temperaturen Ohm’sche Geraden. Das gilt sowohl für den Fall, daß keine Partikeln in der Meßkammer vorhanden sind als auch für den Fall mit Aerosol in der Kammer. Daher bleibt das Verhältnis x = ∆i/io unabhängig von der Umgebungstemperatur ϑ.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Hans Heribert Gilson
    • 1
  • Jürgen Peter Hosemann
    • 1
  1. 1.Institut für Elektrische NachrichtentechnikRhein. -Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations