Advertisement

Elektrochemisches Senken

  • Wilfried König
  • Dieter Pahl
  • Egbert Scholz
  • Rainer Stockmann
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2259)

Zusammenfassung

Das elektrochemische Senken ist ein Fertigungsverfahren, das auf der konsequenten und logischen Ausnutzung der im Faraday’schen Gesetz zum Ausdruck gebrachten Erkenntnisse beruht. Im übertragenen Sinne besagt dieses Gesetz, daß der elektrochemische Ab-trag an der Anode, der hervorgerufen wird durch Ladungsaustauschvorgänge zwischen Anode, Kathode und einem elektrolytischen Wirkmedium, proportional der durch den Elektrolyten geflossenen Ladungsmenge ist. Um einen hohen Abtrag pro Zeiteinheit zu erzie-len, werden hohe Ströme benötigt bzw. es müssen bei gegebener Elektrodenfläche hohe Stromdichten erreicht werden. Aufgrund des Abtrages an der Anode würde sich der Widerstand der Elektrolytsäule zwischen den Elektroden vergrößern, d. h. bei konstanter Spannung würde die Stromdichte und damit die Abtragsleistung geringer, wenn nicht die Kathode entsprechend dem Abtrag an der Anode in Richtung auf diese zugestellt würde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1972

Authors and Affiliations

  • Wilfried König
    • 1
  • Dieter Pahl
    • 1
  • Egbert Scholz
    • 1
  • Rainer Stockmann
    • 1
  1. 1.Technologie der Fertigungsverfahren Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre der Rhein. -WestfTechn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations