Advertisement

Zusammenfassung

Es wurde ein theoretisches Berechnungsverfahren im Entwurf von Schaufelgittern in inkompressibler, reibungsfreier Po-tentialströmung beschreiben. Dieses Rechenverfahren basiert auf der Umkehrung einer Integralgleichung der Singularitä-tenmethode. Die Grundlagen des Verfahrens sind im Kapitel 2 ausführlich dargelegt. Die Form der vorzugebenden Geschwin-digkeitsverteilung wird durch eine Systematik mit sieben Parametern festgelegt. Der Aufbau dieser Geschwindigkeits-systematik, die hier die gleiche Aufgabe erfüllt wie die Profilsystematik bei der Nachrechnungsaufgabe, wird im Kapitel 3 erläutert. Einige dieser Parameter werden iterativ aufgrund der geforderten An- und Abströmwinkel sowie des Teilungsverhältnisses festgelegt. Die anderen sind in gewissen Grenzen frei wählbar. Anhand der vorliegenden Er-gebnisse muß jedoch festgestellt werden, daß die vorliegende Geschwindigkeitssystematik noch weiter ausgebaut werden muß, um “optimale” Geschwindigkeitsverteilungen vorgeben zu kön-nen. In Kapitel 4 ist der Rechenablauf beschrieben. Außer-dem sind einige Entwurfsbeispiele für verschiedene Ausle-gungsfälle angegeben. Die Beurteilung der berechneten Gitter kann anhand von Belastungskriterien oder Grenzschichtrech-nungen erfolgen. Untersuchungen inwieweit Belastungskri-terien zu dieser Aufgabe herangezogen werden können, sindim Kapitel 5 durchgeführt worden.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Winfried Schwering
    • 1
  1. 1.Institut für Strahlantriebe und TurboarbeitsmaschinenRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations