Advertisement

Einrichtung zum periodischen Entladen der Modellkondensatoren

  • Herbert Endreß
  • Gerhard Orth
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Das Beukenmodell des Elektrowärme-Instituts Essen zählt zu den Kurzzeitmodellen. Ein Wärmevorgang, der sich in einem Zeitraum von Minuten oder Stunden abspielt, ist bei der Modelldarstellung auf dem Kurzzeitmodell in den Bereich von Millisekunden transformiert, außerdem wird er ständig wiederholt, um bei der Aufzeichnung mit dem Oszillografen ein stehendes Bild zu erhalten. Bei dieser repetierenden Arbeitsweise des Modells werden die Randbedingungen, das sind z. B. eingespeiste Ströme oder an bestimmten Punkten angelegte eingeprägte Spannungen als Nachbildungen von zugeführten Wärmeströmen und von Temperaturen, ständig wiederholt, d. h. als periodische Funktionen eingegeben. Ohne besondere Schaltungsmaßnahmen an dem passiven Teil des Modells würde sich dabei im Netzwerk des Modells der eingeschwungene Zustand einstellen. Das Modell wäre dann nur zur Untersuchung solcher Wärmevorgänge geeignet, bei denen es sich um periodische Vorgänge handelt und eben dieser eingeschwungene Zustand interessiert. In den meisten Fällen handelt es sich bei den zu untersuchenden Wärmevorgängen um nichtperiodische Vorgänge. Zu ihrer Darstellung muß das Netzwerk mit einer Einrichtung ausgestattet werden, welche die Speicherelemente jedesmal nach Ablauf des Vorganges auf die Anfangswerte zurückstellt. In die Modellsprache übersetzt heißt das: Die Kondensatoren müssen vor jeder Wiederholung auf bestimmte Anfangsspannungen entladen werden, die den Temperaturen der zugeordneten Volumenelemente zur Zeit t = 0 entsprechen. Wir beschränken uns vereinfachend auf den Fall, daß alle Temperaturen zur Zeit t = 0 den gleichen Wert haben und ordnen dieser Temperatur den Spannungswert Null zu. Dann läßt sich eine relativ einfache Einrichtung realisieren, welche alle Modellkondensatoren periodisch auf den Wert Null entlädt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1971

Authors and Affiliations

  • Herbert Endreß
    • 1
  • Gerhard Orth
    • 1
  1. 1.Elektrowärme-Institut Essen e. V.Deutschland

Personalised recommendations