Advertisement

Zusammenfassung

Die Verknüpfung von Untersuchungen in zwei analogen physikalischen Systemen führt zu einem Verfahren, das, angewendet auf die gekühlte Laufschaufel einer Versuchsgasturbine, die Bestimmung örtlicher, gasseitiger Wärmeübergangskoeffizienten ermöglicht. Temperaturmessungen an der Laufschaufel bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen liefern die Stützwerte zur Simulation des zugehörigen Wärmestromfeldes in einem dreidimensionalen elektrischen Modell. Versuchsergebnisse im Reynold-Zahl-Bereich von Re = 0,5 . l05 und bei veränderter Anströmrichtung bringen auf indirektem Wege Aussagen über mögliche Strömungsvorgänge im umlaufenden Schaufelkanal. Der Vergleich mit anderen Untersuchungsergebnissen ist nur für gewonnene Mittelwerte möglich und zeigt hier gute Übereinstimmung. Die Anwendung des Verfahrens auf die Wärmeströmung in den Turbinenscheiben liefert örtliche Wärmeübergangskoeffizienten an den Scheibenberandungen und Temperaturfelder der Scheiben.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1976

Authors and Affiliations

  • Wilfried Kühl
    • 1
  • Otto David
  1. 1.Institut für Strahlantriebe und Turboarbeitsmaschinen der Rhein.-WestfTechn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations