Advertisement

Zusammenfassung, Schlußfolgerungen und Ausblicke

  • Helmut Domke
  • Fritz Eller
Chapter
  • 14 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2381)

Zusammenfassung

In der Entwicklung des Wohnungsbaues zeigt sich eine häufigere Verwendung der Massivbauweise:

Dieser Sachverhalt ist vorwiegend begründet in
  • den geringen Raumabmessungen (maximal ca. 6,50 m), die den geltenden Bestimmungen entsprechen. Für die Überspannung dieser Räume reicht erfahrungsgemäß im Wohnungsbau aufgrund der relativ geringen Verkehrslasten in der Regel die Stahlbetondeckenplatte (ohne Unterzüge) aus, so daß die Lastabtragung der Decken sich nicht auf bestimmte Auflagerungszonen konzentriert;

  • der im Falle des Massivbaues infolge des Flächengewichts der Wände gegebenen günstigen Luftschalldämmung;

  • der zur Zeit weitgehenden Anwendung der Ziegel- und Formsteinbauweisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1974

Authors and Affiliations

  • Helmut Domke
    • 1
  • Fritz Eller
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für konstruktive GestaltungDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Entwerfen von Hoch- und Industriebauten Rhein. -WestfTechn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations