Advertisement

Technologische Kenngrössen

  • Wilfried König
  • Rafael Wertheim
  • Armin Weiß
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Die Abhängigkeit des Wirkverhältnisses η von der mittleren Arbeitsspannung Uf bei konstantem Funkenstrom \( {{\overline{i}}_{f}} \), wie sie für die verschiedenen Werkstoffkombinationen zu ermitteln war, zeigt Bild 6 am Beispiel der Paarung W-Cu/G 10 und C-Cu/G 40. Während das maximale Wirkverhältnis für den graphitischen Werkstoff im Bereich von 15 V liegt, befindet es sich für den metallischen Werkstoff im Bereich von 40 V. Es gibt also, abhängig von der Werkstoffpaarung, eine optimale Spannung, bei der sich ein maximales Wirkverhältnis η einstellt. Ist Uf < Uf opt, treten aufgrund des kleiner werdenden Spaltes zunehmend Kurzschlüsse auf, die das Wirkverhältnis verschlechtern; bei Uf < Uf opt vergrößert sich der Spalt über seine optimale Größe hinaus, es treten zunehmend Leerlaufimpulse auf, die ebenfalls eine Verringerung des Wirkverhältnisses bedingen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1974

Authors and Affiliations

  • Wilfried König
    • 1
  • Rafael Wertheim
    • 1
  • Armin Weiß
    • 1
  1. 1.Techologie der Fertigungsverfahren Laboratorium für Werkzeugmaschinen und BetriebslehreRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations