Advertisement

Zusammenfassung

Im Jahre 1954 wurden die damals schon ein Jahrhundert andauernden Bemühungen um ein neues Strafgesetzbuch in Österreich wieder aufgenommen. Sie führten von einem Kommissionsentwurf über zwei Ministerialentwürfe und eine Regierungsvorlage 1968 (Alleinregierung der ÖVP) zur Regierungsvorlage 1971 (Alleinregierung der SPÖ). Die Entwicklung bis 1968 gab Wesentliches vom Reformbestreben der Strafrechtskommission preis. Die Regierungsvorlage 1971 ist dagegen reformfreudiger, als es die Strafrechtskommission war. Der deutsche Alternativentwurf 1966 und die beiden Reformgesetze 1969 hatten darauf Einfluß, wurden jedoch nicht kopiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1972

Authors and Affiliations

  • Friedrich Nowakowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations