Advertisement

Die Steuerbelastung in der betrieblichen Planung

  • Manfred Eisenach
Chapter
Part of the Schriftenreihe „Besteuerung der Unternehmung” book series (SBU)

Zusammenfassung

Wirtschaften wird heute im wesentlichen als planvolles Handeln zur Zielerreichung aufgefaßt. Damit wird zugleich eines seiner grundlegenden Elemente angesprochen, nämlich die Planung. — “In ihr findet die eigentliche Problematik des Wirtschaftens (als bewußt — rationales Durchdenken, Abwägen und Auswählen von Handlungsmöglichkeiten und deren Folgen) ihren Schwerpunkt. Gute Planung ist daher eine der wichtigsten Voraussetzungen auf die Dauer erfolgreichen Wirtschaftens.”1)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Wild, Jürgen, Verfahren der Planungsrechnung, in: Handwörterbuch des Rechnungswesens, herausgegeben von Erich Kosiol, Stuttgart 1970, Sp. 1412Google Scholar
  2. 2).
    Kosiol, Erich, Planung als Lenkungsinstrument der Unternehmungsleitung, ZfB 1965, S. 389Google Scholar
  3. 3).
    Vgl. Mellerowicz, Konrad, Planung und Plankostenrechnung, Band I: Betriebliche Planung, 2. Aufl., Freiburg i.Br. 1970, S. 13 f.Google Scholar
  4. 4).
    Mellerowicz, Konrad, a.a.O., S. 14Google Scholar
  5. 5).
    Mellerowicz, Konrad, a.a.O., S. 16Google Scholar
  6. 6).
    Vgl. Kröske, Joachim, Integrierte Unernehmungs-planung, ZfbF 1970, S. 267Google Scholar
  7. 7).
    Kröske, Joachim, a.a.O.; vgl. auch Grochla, Erwin, Modelle als Instrumente der Unternehmungsführung, ZfbF 1969, S. 382 ff. (391)Google Scholar
  8. 8).
    Vgl. Koch, Helmut, Die Unternehmensplanung und ihre Bedeutung, in: Unternehmensplanung, herausgegeben von Klaus Agthe und Erich Schnaufer, Baden-Baden 1963, S. 1 ff. (7)Google Scholar
  9. 9).
    Vgl. Wöhe, Günter, Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 10. Aufl., Berlin und Frankfurt 1970, S. 97 ff.Google Scholar
  10. 10).
    Kosiol, Erich, Zur Problematik der Planung in der Unternehmung, ZfB 1967, S. 77 ff. (79)Google Scholar
  11. 11).
    Zur planungstechnischen Durchführung vgl. beispielsweise Adam, Dietrich und Röhrs, Wolfgang, Ein Algorithmus zur Dekomposition linearer Planungsprobleme, ZfB 1967, S. 395 ff.Google Scholar
  12. 12).
    Diese Unterscheidung folgt der Gutenberg’schen Einteilung der Funktions- und Planungsbereiche. Vgl. Gutenberg, Erich, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Erster Band: Die Produktion, 19. Aufl., Berlin-Heidelberg-New York 1972, S. 7 ff, 147 ff.; Zweiter Band: Der Absatz, 12. Aufl., Berlin-Heidelberg-New York 1970, S. 46 ff.; Dritter Band: Die Finanzen, 5. Aufl., Berlin-Heidelberg-New York 1972, S. 297 ff.Google Scholar
  13. 13).
    Vgl. z.B. das Schaubild bei Kilger, Wolfgang, Betriebliches Rechnungswesen, in: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre in programmierter Form, herausgegeben von Herbert Jacob, Wiesbaden 1969, S. 833 ff (942)Google Scholar
  14. 14).
    Grochla, Erwin, op. cit. (FN 7), ZfbF 1969, S. 382 ff. (383)Google Scholar
  15. 15).
    Kosiol, Erich, op. cit. (FN 10), ZfB 1967, S. 77 ff. (78)Google Scholar
  16. 16).
    Heigl, A., Zur betriebswirtschaftspolitischen Planung der Besitzsteuerbelastung, FR 1970, S. 53–60, 87–91, 113–120, (53)Google Scholar
  17. 17).
    Vgl. Die Statistik über Erfolgsrechnungen der Aktiengesellschaften, in: Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden 1971, S. 178 ff. sowie Schmölders, Günter, Der Anteil des Staates am Betriebsertrag und die betriebliche Steuerpolitik, StuW 1967 I, Sp. 441 ff.Google Scholar
  18. 18).
    Vgl. Heigl, A., Bedingungen der unternehmerischen Steuerplanung, StuW 1971, S. 127 ff.Google Scholar
  19. 19).
    Heigl, A., a.a.O., S. 127Google Scholar
  20. 20) Heigl, A., a.a.O.Bedingungen der unternehmerischen Steuerplanung, StuW 1971S. 127Google Scholar
  21. 21).
    Heigl, A., a.a.O., S. 128Google Scholar
  22. 22).
    Heigl, A., a.a.O.Google Scholar
  23. 23).
    vgl. Heigl, A., a.a.O.Google Scholar
  24. 24).
    Kosiol, Erich, op. cit. (FN 10), ZfB 1967, S. 77 ff. (79)Google Scholar
  25. 25).
    Kosiol, Erich, op. cit. (FN 2), ZfB 1965, S. 389Google Scholar
  26. 26).
    Vgl. Weber, Helmut, Die Spannweite des betriebswirtschaftlichen Planungsbegriffes, ZfbF 1964, S. 716 ff.Google Scholar
  27. 27).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, Die steuerliche Planung der Unternehmung, Düsseldorf 1967, S. 11Google Scholar
  28. 28).
    Vgl. oben S. 14 f.Google Scholar
  29. 29).
    Vgl. die bei Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 27) S. 11 ff. aufgeführten LiteraturbeispieleGoogle Scholar
  30. 30).
    Vgl. z.B. Bossard, Ernst, Steuerliche Planung in der Unternehmung, in: Büro und Verkauf 24. Jg. 1954/55, S. 59–62, 75–76, (60);Google Scholar
  31. 30)a.
    Zweifel, Fr., Steuerliche Planung, in: Büro und Verkauf, 27. Jg. 1957/58, S. 69–72, 113–115 (70);Google Scholar
  32. 30)b.
    Erichsen, Manfred, Der Realismus der Steuerplanung in der Theorie der Unternehmung und in der Wirtschaftspraxis, FR 1968, S. 380 ff. (382 ff.)Google Scholar
  33. 31).
    Flick, Hans, Steuerplanung in der Unternehmung, StuR, Bd. 15: Moderne Steuerprobleme des Unternehmers, Herne 1963, S. 47 ff. (48)Google Scholar
  34. 32).
    Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 27), S. 15Google Scholar
  35. 33).
    Vgl. insbesondere Heinen, Edmund, Das Zielsystem der Unternehmung, Wiesbaden 1966;Google Scholar
  36. 33)a.
    Bidlingmaier, J., Zielkonflikte und Zielkompromisse im unternehmerischen EntScheidungsprozeß, Wiesbaden 1968; Kirsch, W., Gewinn und Rentabilität — Ein Beitrag zur Theorie der Unternehmungsziele, Wiesbaden 1968Google Scholar
  37. 34).
    Diese Prämisse dürfte der heute herrschenden Zielhypothese entsprechenGoogle Scholar
  38. 35).
    Diese Untersuchung wird erforderlich durch die Einwendungen von Heigl, der eine Unvereinbarkeit von Nettoergebnismaximierung und Steuerbarwertminimierung sieht, vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 18), StuW 1971, S. 127 ff. (129 ff.)Google Scholar
  39. 36).
    Vgl. z.B. Dieckmann, Karl, Steuerbilanzpolitik — Gegenwärtig bestehende Möglichkeiten und Grenzen der Beeinflussung des steuerlichen Jahreserfolges in der Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden 1970, S. 17;Google Scholar
  40. 36)a.
    Junger, Martin, Die steuerliche Planung in der Unternehmung, Zürich und St. Gallen 1958, S. 9;Google Scholar
  41. 36)b.
    Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 27), S. 20;Google Scholar
  42. 36)c.
    Erichsen, Manfred, op. cit. (FN 30), FR 1968, S. 380 ff. (383);Google Scholar
  43. 36)d.
    ähnlich auch Hoffman, William, The Theory of Tax Planning, The Accounting Review, Vol. 36., 1961, 274–281 (274)Google Scholar
  44. 37).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, Betriebswirtschaftliche Steuerplanung, in: Betriebswirtschaftliche Planung in industriellen Unternehmungen, Festgabe für Theodor Beste, hrsg. von Josef Ries und Gert von Kortzfleisch, Berlin 1959, S. 131Google Scholar
  45. 38).
    Vgl. unten S. 258 ff.Google Scholar
  46. 39).
    Heinen, Edmund, Zum Wissenschaftsprogramm der entscheidungsorientierten Betriebswirtschaftslehre, ZfB 1969, S. 207 ff. (209)Google Scholar
  47. 40).
    Diederich, Helmut, Grundtatbestände der Betriebswirtschaftslehre, in: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre in programmierter Form, hrsg. von Herbert Jacob, Wiesbaden 1969, S. 17 ff. (34)Google Scholar
  48. 41).
    Vgl. Heinen, Edmund, op. cit. (FN 39), ZfB 1969, S. 207 ff. (209), ders.Betriebswirtschaftslehre heute, Wiesbaden, o.J., S. 5Google Scholar
  49. 42).
    Unter dem Blickwinkel dieser Forschungsrichtung wird der allgemeine Begriff “Planung” von Koch als “ein System von Entscheidungen” definiert. (Koch, Helmut, Betriebliche Planung. Grundlagen und Grundfragen der Unternehmungspolitik, Wiesbaden 1961, S. 9)Google Scholar
  50. 43).
    Vgl. Rose, Gerd, Steuerberatung und Wissenschaft, StbJb 1969/70, S. 31 ff. (57 f.);Google Scholar
  51. 43)a.
    Schneider, Dieter, Theorie und Praxis der Unternehmensbesteuerung, ZfbF 1967, S. 206 ff. (209 ff.)Google Scholar
  52. 44).
    So auch Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 27), S. 14Google Scholar
  53. 45).
    Vgl. oben S. 16Google Scholar
  54. 46).
    So Heinen, Edmund, op. cit. (FN 39), ZfB 1969, S. 207 ff. (210)Google Scholar
  55. 47).
    Zu dieser Einteilung nach Definitionsmerkmalen vgl. Kern, Werner, Der Betrieb als Faktorkombination, in: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre in programmierter Form, hrsg. von Herbert Jacob, Wiesbaden 1969, S. 113 ff. (142 f.)Google Scholar
  56. 48).
    Vgl. Heinen, Edmund, op. cit. (FN 39), ZfB 1969, S. 207 ff. (213)Google Scholar
  57. 49).
    Vgl. Rose, Gerd, Untersuchungen über die Steuerbelastung der Unternehmung (zitiert als: “Untersuchungen ...”), DB 1968, Beilage Nr. 7/68 zu Heft 10, S. 2 und die dort unter FN 7 angeführte Literatur; ders., Die Steuerbelastung der Unternehmung, Grundzüge der Teilsteuerrechnung, Wiesbaden 1973 (zitiert als: “Die Steuerbelastung ...”), S. 23 ff.Google Scholar
  58. 50).
    Keinen, Edmund, op. cit. (FN 39), ZfB 1969, S. 207 ff. (210)Google Scholar
  59. 51).
    Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 27), S. 13Google Scholar
  60. 52).
    Rose, Gerd, op. cit. (FN 43) StbJb 1969/70, S. 31 ff. (38)Untersuchungen über die Steuerbelastung der UnternehmungGoogle Scholar
  61. 53).
    Vgl. unten S. 96 ff.Google Scholar
  62. 53a) Vgl. Rose, Gerd, Die Steuerbelastung ..., S. 68 ff.Google Scholar
  63. 54).
    So beispielsweise Rennwett- und Lotteriesteuer, Schankerlaubnis-, Getränke- und Vergnügungssteuer, die z.B. für eine industrielle Unternehmung irrelevant sind.Google Scholar
  64. 55).
    Vgl. z.B. die Grunderwerbsteuer, Gesellschaftsteuer sowie die Schenkungs- bzw. ErbschaftsteuerGoogle Scholar
  65. 56).
    Begrifflich mit “Daten” gleichzusetzen, vgl. Diederich, Helmut, op. cit. (FN 40), S. 41Google Scholar
  66. 57).
    Das betrifft — mit gewissen Einschränkungen — vor allem die Umsatzsteuer, die wegen des Vorsteuerabzugs durchweg den Charakter eines durchlaufenden Postens annimmt. Vgl. z.B. Plückebaum/Malitzky, Umsatzsteuergesetz, 10. Aufl., Köln-Berlin-Bonn-München 1972, Band II/1, Stand vom Febr. 1968, Einl. D, Rz. 15 ff.Google Scholar
  67. 58).
    Rose, Gerd, “Eckwerte” und betriebliche Steuerbelastung, StuW 1971, S. 229 ff. (230)Google Scholar
  68. 59).
    Vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 16), FR 1970, S. 53 ff. (54); ders., op. cit. (FN 18), StuW 1971, S. 127Google Scholar
  69. 60).
    Bei dem oben abgegrenzten Kreis der Steuerarten handelt es sich ausnahmslos um Veranlagungssteuern.Google Scholar
  70. 61).
    Nach Flick sollte deshalb “die steuerliche Planung ... letztlich nur mit den Zahlen rechnen, die man in der Betriebsprüfung halten kann”. (Flick, Hans, op. cit. (FN 31), S. 47 ff. (50))Google Scholar
  71. 62).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, op. cit. (FN 37), S. 131 ff. (132)Google Scholar
  72. 63).
    Im Prinzip so auch Heigl, A., op. cit. (FN 18), StuW 1971, S. 127 ff. (131), der die zeitlichen Unterschiede zwischen veranlagten und vorausgezahlten Steuern durch Abzinsung berücksichtigen will.Google Scholar
  73. 64).
    Vgl. die Bezugnahme der Beiträge von Melcher, Günther, Herbert, Planungskonzepte für die betriebliche Steuerpolitik, DB 1971, S. 108;Google Scholar
  74. 64)a.
    Heigl, A., op. cit. (FN 16), FR 1970, S. 53; ders., op. cit. (FN 18), StuW 1971, S. 127Google Scholar
  75. 65).
    Vgl. z.B. die Arbeit von Lion, Max, Gesetzlich erlaubte Steuerersparungen, Berlin 1933Google Scholar
  76. 66).
    Zu nennen sind beispielsweise folgende Beiträge: Bossard, Ernst, Steuerliche Planung in der Unternehmung, Büro und Verkauf, 24. Jg. 1954/55 S. 59–62, 75–76;Google Scholar
  77. 66)a.
    Graf, Adolf, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Zürich 1950, S. 101 ff.;Google Scholar
  78. 66)b.
    Stocker, Kurt, Die Steuerplanung in der Unternehmung, Steuer-Revue, 19. Jg. 1964, S. 225–238;Google Scholar
  79. 66)c.
    Zweifel, F., Unternehmungseigene Steuerpolitik, Steuer-Revue, 9. Jg. 1954, S. 209 ff., 271 ff.; ders., Steuerliche Planung, Büro und Verkauf, 27. Jg. 1957/58, S. 69–72, 113–115 sowie die bei Junger, Martin, op. cit. (FN 36), S. 34 ff. aufgeführte Literatur.Google Scholar
  80. 67).
    Vgl. z.B. Dickerson, W.E., Tax Planning and Tax Research, in: The Tax Accounting Courses, The Accounting Review, Vol. 32 1957, 98–100;Google Scholar
  81. 67)a.
    Hoffman, William, The Theory of Tax Planning, The Accounting Review, Vol. 36, 1961, 274–281;Google Scholar
  82. 67)b.
    Holzman, Robert S., Tax Basis for Managerial Decisions, New York, Chikago, San Franzisko, Toronto, London 1965;Google Scholar
  83. 67)c.
    Pennel, John S., Tax Planning at the Time of Incorporation, Taxes — The Tax Magazine, Vol. 35, 1957, 927–941;Google Scholar
  84. 67)d.
    Potter, D.C. / Monroe, H.H. / Plunkett, H.G.S., Tax Planning with Precedents, London, 2 ed., 1956;Google Scholar
  85. 67)e.
    Raby, William L., The Income Tax and Business Decisions, Prentice-Hall, 1964; ders., A Decision-Making Approach to the First Tax Course, The Accounting Review, Vol. 39, 1964, 167–172;Google Scholar
  86. 67)f.
    Shockey, Houstin / Sweeney, Henry W. / Brady, Gerald P., Taxation and Business Planning, Prentice-Hall, 1963;Google Scholar
  87. 67)g.
    Wheatcroft, G.S.A., The General Principles of Tax Planning, British Tax Review 1963, 20–37, 100–107, 174–185Google Scholar
  88. 68).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, Die Steuerliche Planung der Unternehmung, Düsseldorf 1967Google Scholar
  89. 69).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 137 ff.Google Scholar
  90. 70).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 29 ff.Google Scholar
  91. 71).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 137Google Scholar
  92. 72).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O.Google Scholar
  93. 73).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O.137Google Scholar
  94. 74).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 138Google Scholar
  95. 75).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 113Google Scholar
  96. 76).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O.Google Scholar
  97. 77).
    Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 116Google Scholar
  98. 78).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, a.a.O., S. 120 ff.Google Scholar
  99. 79).
    Vgl. Bareis, Hans Peter,Google Scholar
  100. 80).
    Vgl. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 155Google Scholar
  101. 81).
    Vgl. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 22 ff., wobei auf dem System von Heinz Langen (vgl. a.a.O., S. 21, FN 2) aufgebaut wird.Google Scholar
  102. 82).
    Vgl. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 155Google Scholar
  103. 83).
    Vgl. z.B. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 85, 87, 100, 113, 115, 120Google Scholar
  104. 84).
    Vgl. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 55 ff.Google Scholar
  105. 85).
    Vgl. Bareis, Hans Peter, a.a.O., S. 12Google Scholar
  106. 86).
    Junger, Martin,Google Scholar
  107. 87).
    Junger, Martin, a.a.O., S. IVGoogle Scholar
  108. 88).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 1 ff.Google Scholar
  109. 89).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 5 ff.Google Scholar
  110. 90).
    Junger, Martin, a.a.O., S. 8Google Scholar
  111. 91).
    So im Ergebnis a.a.O., S. 9Google Scholar
  112. 92).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 10 ff.Google Scholar
  113. 93).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 15 f.Google Scholar
  114. 94).
    Junger, Martin, a.a.O., S. 31Google Scholar
  115. 95).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 31 ff.Google Scholar
  116. 96).
    Vgl. Junger, Martin, a.a.O., S. 156Google Scholar
  117. 97).
    Schockenhoff, Heinz, Betriebswirtschaftliche Steuerplanung, in: Betriebswirtschaftliche Planung in industriellen Unternehmungen, Festgabe zum 65. Geburtstag von Theodor Beste, hrsg. von Josef Ries und Gert v. Kortzfleisch, Berlin 1959, S. 131–149Google Scholar
  118. 98).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 133Google Scholar
  119. 99).
    Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 131Google Scholar
  120. 100).
    Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 134Google Scholar
  121. 101).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 138 ff.Google Scholar
  122. 102).
    Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 145Google Scholar
  123. 103).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 144Google Scholar
  124. 104).
    Vgl. Schockenhoff, Heinz, a.a.O., S. 134 u. 148 f.Google Scholar
  125. 105).
    Haberstock, Lothar,Google Scholar
  126. 106).
    Vgl. Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 20Google Scholar
  127. 107).
    Allerdings geht Haberstock noch von einer “hypothetischen Ausgestaltung” der Ertragsbesteuerung aus (a.a. O., S. 20)Google Scholar
  128. 108).
    Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 31Google Scholar
  129. 109).
    Vgl. Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 37Google Scholar
  130. 110).
    Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 37Google Scholar
  131. 111).
    Vgl. Haberstock, Lothar, a.a.O.Google Scholar
  132. 112).
    Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 241Google Scholar
  133. 113).
    Haberstock, Lothar, a.a.O.Google Scholar
  134. 114).
    Haberstock, Lothar, a.a.O., S. 242Google Scholar
  135. 114a).
    Vgl. auch Haegert, Lutz, Der Einfluß der Steuern auf das optimale Investitions- und Finanzierungsprogramm, Wiesbaden 1971Google Scholar
  136. 115).
    Vgl. Jacob, Herbert, Investitionsrechnung, in: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre in programmierter Form, hrsg. von Herbert Jacob, Wiesbaden 1969, S. 593 ff. (603 ff.)Google Scholar
  137. 116).
    Vgl. z.B. Albach, Horst, Zur Berücksichtigung von Ertragsteuerzahlungen in der Theorie der Investitionsketten, ZfB 1964, S. 436 ff.;Google Scholar
  138. 116)a.
    Mertens, Peter, Ertragsteuerwirkungen auf die Investitionsfinanzierung — ihre Berücksichtigung in der Investitionsrechnung, ZfhF 1962, S. 570 ff. (580 ff.);Google Scholar
  139. 116)b.
    Schneider, Dieter, Der Einfluß von Ertragsteuern auf die Vorteilhaftigkeit von Investitionen, ZfhF 1962, S. 539 ff.; ders.,Google Scholar
  140. 116)c.
    Korrekturen zum Einfluß der Besteuerung auf die Investitionen, ZfbF 1969, S. 297 ff.; ders.: Investition und Finanzierung, Lehrbuch der Investitions-, Finanzierungsund Ungewißheitstheorie, 2. Aufl., Köln u. Opladen, 1971, S. 260 ff.;Google Scholar
  141. 116)d.
    Schneider, Helmut, Der Einfluß der Steuern auf die unternehmerischen Investitionsentscheidungen, Tübingen 1964, S. 62 ff.;Google Scholar
  142. 116)e.
    Swoboda, Peter, Die Wirkungen von steuerlichen Abschreibungen auf den Kapitalwert von Investitionsprojekten bei unterschiedlichen Finanzierungsformen, ZfbF 1970, S. 77 ff.; weitere Fundstellen zu steuerberücksichtigenden Investitionsmodellen siehe beiGoogle Scholar
  143. 116)f.
    Swoboda, Peter, Einflüsse der Besteuerung auf die Ausschüttungs- und Investitionspolitik von Kapitalgesellschaften, ZfbF 1967, S. 1 ff. (S. 7, FN 24).Google Scholar
  144. 117).
    Vgl. Wöhe, Günter, op. cit. (FN 9), S. 372 f.Google Scholar
  145. 118).
    Andere Prämissen sind: Vollkommene Voraussicht über Zahlungsreihen des gesamten Planungszeitraums und ununterbrochene Gewährleistung der Liquidität.Google Scholar
  146. 119).
    Vgl. Jacob, Herbert, op. cit. (FN 115), S. 603 f.Google Scholar
  147. 120).
    Vgl. z.B. Breuker, Peter, Besitzsteuerliche Korrekturen im Rahmen des investitionsrechnerischen Kapitalwert-Modelles, StuW 1972, S. 239 ff. (241 ff.); Schneider, Dieter, Investition und Finanzierung, 2. Aufl., Köln und Opladen 1971, S. 260 ff.Google Scholar
  148. 121).
    Beispielsweise ist die im Kapitalwertmodell angesetzte Anfangsausgabe im System der steuerlichen Erfolgsrechnung zu aktivieren und in Form der AfA über die Nutzungsdauer der Investition als Aufwand zu verteilen. Ist dies die einzige Inkongruenz, so lautet die Gewinndefinition: Periodenüberschuß minus AfA.Google Scholar
  149. 122).
    Vgl. Jacob, Herbert, op. cit. (FN 115), S. 601Google Scholar
  150. 123).
    Vgl. Schneider, Dieter, op. cit. (FN 120), S. 262Google Scholar
  151. 124).
    Vgl. Schneider, Dieter, a.a.O., S. 260 ff. sowie die unter FN 116 aufgeführte LiteraturGoogle Scholar
  152. 125).
    Vgl. Marettek, Alexander, Entscheidungsmodell der betrieblichen Steuerbilanzpolitik — unter Berücksichtigung ihrer Stellung im System der Unternehmenspolitik, BFuP 1970, S. 7 ff.Google Scholar
  153. 126).
    Vgl. Marettek, Alexander, Steuerbilanz- und Unternehmenspolitik, Freiburg i.Br. 1971Google Scholar
  154. 127).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 32 ff.Google Scholar
  155. 128).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 143 ff.Google Scholar
  156. 129).
    Marettek, Alexander, a.a.O., S. 5Google Scholar
  157. 130).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 207Google Scholar
  158. 131).
    Marettek, Alexander, a.a.O., S. 88Google Scholar
  159. 132).
    Marettek, Alexander, a.a.O.Google Scholar
  160. 133).
    Marettek, Alexander, a.a.O.Google Scholar
  161. 134).
    Marettek, Alexander, a.a.O., S. 88 — Er erkennt den kasuistischen Aussagewert einer solchen Steuerartenrechnung und verweist deshalb ausdrücklich auf die diesen Mangel überwindende Teilsteuerrechnung mit dem Hinweis auf “neue Forschungsansätze, die außerordentlich interessant sind und praktisch bedeutsam sein dürften ...” (a.a.O., S. 122; vgl. auch S. 209)1971Google Scholar
  162. 135).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 210Google Scholar
  163. 136).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 168Google Scholar
  164. 137).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 187Google Scholar
  165. 138).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 180 ff.Google Scholar
  166. 139).
    Marettek, Alexander, a.a.O., S. 186Google Scholar
  167. 140).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 212Google Scholar
  168. 141).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 174 f.Google Scholar
  169. 142).
    Marettek, Alexander, a.a.O., S. 165Google Scholar
  170. 143).
    Vgl. Marettek, Alexander, a.a.O., S. 191 ff.Google Scholar
  171. 144).
    Vgl. Heigl, A., Zur betriebswirtschaftspolitischen Planung der Besitzsteuerbelastung, FR 1970, S. 53–60, 87–91, 113–120; ders., Bedingungen der unternehmerischen Steuerplanung, StuW 1971, S. 127 ff.Google Scholar
  172. 145).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., FR 1970, S. 53 f.; StuW 1971, S. 127 ff.Google Scholar
  173. 146).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., FR 1970, S. 53 ff. (54 f.)Google Scholar
  174. 147).
    Heigl, A., a.a.O., S. 53Google Scholar
  175. 148).
    Heigl, A., a.a.O., S. 55Google Scholar
  176. 149).
    Heigl, A., a.a.O.Google Scholar
  177. 150).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., S. 55 f. sowie ders., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (131)Google Scholar
  178. 151).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., FR 1970, S. 53 ff. (56 ff.)Google Scholar
  179. 152).
    Heigl, A., a.a.O., S. 56Google Scholar
  180. 153).
    Heigl, A., a.a.O., S. 57Google Scholar
  181. 154).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O.Google Scholar
  182. 155).
    Vgl. Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 68), S. 29 ff.Google Scholar
  183. 156).
    Vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53 ff. (57 ff.)Google Scholar
  184. 157).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., S. 87 ff.Google Scholar
  185. 158).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (129)Google Scholar
  186. 159).
    Vgl. Heigl, A., a.a.O., S. 131 ff.Google Scholar
  187. 160).
    Vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 113 ff.Google Scholar
  188. 161).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (130)Google Scholar
  189. 162).
    Weitere Einzelheiten dieses Ansatzkonzepts werden hier nicht aufgeführt, da die nachstehenden Untersuchungen sich weitgehend damit auseinandersetzen.Google Scholar
  190. 163).
    Vgl. Melcher, Günther-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108Google Scholar
  191. 164).
    So auch Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53; ders., StuW 1971, S. 127 ff. (127); Rose, Gerd, Steuerberatung und Wissenschaft, StbJb 1969/70, S. 31 ff. (65)Google Scholar
  192. 165).
    Vgl. z.B. Böhm, Hans-Hermann, Die Planung des Produktionsprogramms, in: Unternehmensplanung, hrsg. von Klaus Agthe und Erich Schnaufer, Baden-Baden 1963, S. 191 ff.Google Scholar
  193. 166).
    Vgl. Schneider, Dieter, op. cit. (FN 120), S. 240Google Scholar
  194. 167).
    Vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53–60, 87–91, 113–120 sowie ders., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff.Google Scholar
  195. 168).
    Vgl. Marettek, Alexander, op. cit. (FN 125), BFuP 1970, S. 7 ff.; ders., op. cit. (FN 126)Google Scholar
  196. 169).
    Vgl. Rose, Gerd, Untersuchungen ..., DB 1968, Beilage Nr. 7 zu Heft 10; ders., Die neuen Teilsteuersätze unter Berücksichtigung der Ergänzungsabgabe, DB 1968, S. 1681 ff.; ders., Die Steuerbelastung ...Google Scholar
  197. 170).
    Vgl. die Anwendung der Teilsteuerrechnung z.B. in folgenden Beiträgen: Albach, Horst, Steuersystem und unternehmerische Investitionspolitik, Wiesbaden 1970, S. 104 ff,;Google Scholar
  198. 170)a.
    Bitz, Horst, Die Ermittlung der vermögensabhängigen Steuerbelastung der Unternehmung mit Hilfe der Teilsteuerrechnung, Diss. rer. pol., Köln 1972;Google Scholar
  199. 170)b.
    Borghoff, Gisbert, Die Einbeziehung von Tarifdifferenzierungen in die Teilsteuerrechnung, DB 1969, S. 3 ff.; ders., Steuerliche Finanzierungskostenvergleiche mit Hilfe von Multifaktoren, DB 1969, S. 139 ff.;Google Scholar
  200. 170)c.
    Dziadkowski, Dieter, Steuer-Belastung einer Einzelfirma vor und nach der Steuerreform, DB 1972, S. 884 ff.;Google Scholar
  201. 170)d.
    Eggesiecker, Fritz, Zur praktischen Handhabung der Teilsteuerrechnung, FR 1972, S. 279 ff.;Google Scholar
  202. 170)e.
    Gelbert, Ekkehard, Die Berücksichtigung der Einkommensteuer-Progression in der Teilsteuerrechnung, DB 1970, S. 1281 ff.;Google Scholar
  203. 170)f.
    Haase, Klaus Dittmar, Verdeckte Gewinnausschüttungen in der Teilsteuerrechnung, BFuP 1972, S. 443 ff.; ders., Zur Ertragsteuerbelastung von Publikums-Aktiengesellschaften bei maximaler Ausschüttung, StuW 1972, S. 157 ff.; ders., Die Grundformel der derzeitigen Ertragsbesteuerung von Publikums-Aktiengesellschaften, WPg 1972, S. 414 f.; ders., Der Einfluß der geplanten Stabilitätsabgabe auf die Ertragsteuerbelastung von Publikumskapitalgesellschaften, WPg 1973, S. 148 ff.; Höfer, Reinhold, Möglichkeiten und Grenzen von Finanzierungskostenvergleichen mit Hilfe von “Multifaktoren”, DB 1969, S. 1567 ff.; ders., Aspekte zur Dynamisierung der Teilsteuerrechnung, StuW 1971, S. 155 ff.; Sander, Alfred, Betriebswirtschaftliche Analyse von Steuerbemessungsgrundlagen, StuW 1971, S. 32 ff.; ders., Die Ertragsteuerbelastung des Leistungsaustausches zwischen Unternehmung und Unternehmer, Versuch einer Quantifizierung mit Hilfe der Teilsteuerrechnung, Diss. rer. pol., Köln 1972Google Scholar
  204. 171).
    Vgl. Melcher, Günther-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108 ff. (108)Google Scholar
  205. 172).
    Im folgenden sind die ausgewählten Literaturbeiträge nur auf den Aspekt der Entscheidungsrelevanz zu untersuchen. Bezüglich der inhaltlichen Besonderheiten wird auf die vorstehenden Ausführungen verwiesen.Google Scholar
  206. 173).
    Vgl. oben S. 27 ff.Google Scholar
  207. 174).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53Google Scholar
  208. 175).
    Vgl. die Ausführungen oben S. 29 ff.Google Scholar
  209. 176).
    Rose, Gerd, Steuerberatung und Wissenschaft, StbJb 1969/70, S. 31 ff. (63)Google Scholar
  210. 176a) Diese Feststellung kann nur unter pragmatischen Gesichtspunkten eine Klassifizierung darstellen, nicht dagegen unter wissenschaftlichem Aspekt. Hierbei bilden die Erkenntnisse der Erklärungsmodelle vielmehr die theoretischen Grundlagen für den Aufbau eines fundierten Entscheidungsmodells.Google Scholar
  211. 177).
    Die Begriffe ‘Datum’ = (lat.) das Gegebene und ‘Information’ im Sinn von “zweckorientiertem Wissen” (Wittmann, Waldemar, Unternehmung und unvollkommene Information, Köln und Opladen, 1959, S. 14) werden im folgenden als der objektive und der subjektive Aspekt ein und derselben Sache aufgefaßt, die sich jedoch quantitativ i.d.R. nicht decken. — Als ‘Daten’ werden die objektiven Gegebenheiten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verstanden. Diese werden jedoch (subjektiv) dem Entscheidungsträger niemals alle bekannt sein können, d.h. von dem gesamten Datenkranz der Unternehmung wird stets nur ein Teil auch in Informationen umzusetzen sein. Vgl. Mag, Wolfgang, Planungsstufen und Informationsteilprozesse, ZfbF 1971, S. 803 ff. (807)Google Scholar
  212. 178).
    Vgl. FN 144Google Scholar
  213. 179).
    Vgl. FN 125, 126Google Scholar
  214. 180).
    Vgl. FN 116Google Scholar
  215. 181).
    Vgl. die Definitionsmerkmale oben S. 20 ff.Google Scholar
  216. 182).
    Als Steuerbemessungsgrundlagen dienen die den finanzmathematischen Investitionsmodellen entnommenen Begriffe wie Einzahlungs-, Einnahmen- bzw. Periodenüberschuß sowie daraus abgeleitete Gewinn-Größen. Vgl. die unter FN 116 angeführte Literatur.Google Scholar
  217. 183).
    Im Gegensatz zu den in FN 116 aufgeführten Autoren, die die Steuerbemessungsgrundlage als betriebswirtschaftliches Datum vorgeben, machen Heigl (op. cit., FN 144) und Marettek (op. cit. FN 126) mit Hilfe steuerlicher Bewertungswahlrechte die Steuerbemessungsgrundlage zur Instrumentalvariablen.Google Scholar
  218. 184).
    Zum Instrumentalcharakter der Steuerbilanzpolitik vgl. Dieckmann, Karl, op. cit. (FN 36)Google Scholar
  219. 185).
    Rose, Gerd, Zur gegenwärtigen Entwicklung der Besteuerung von Kapitalgesellschaften, StbJb 1967/68 S. 211 ff. (220)Google Scholar
  220. 186).
    Vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53 ff. (90 f. und 113 ff.). Danach werden der Planung die “Dispositionsspielräume” aus der Ausnutzung von Bewertungswahlrechten zugrundegelegt (a.a.O., S. 113). — Heigl geht jedoch darüber hinaus, indem er (bei Kapitalgesellschaften) den Steuersatz auch durch Variationen der Einkommensverwendungsrelation Ausschüttung/ Einbehaltung zum Aktionsparameter macht. (Vgl. a.a.O., S. 116 ff.; ders., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (131 f.)).Google Scholar
  221. 187).
    Nach Marettek, Alexander, op. cit. (FN 126), S. 165, führt die aus steuerbilanzpolitischen Bewertungswahlrechten resultierende “Manövriermasse” zur Beeinflussung der Steuerbelastung.Google Scholar
  222. 188).
    Vgl. Melcher, Günther-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108Google Scholar
  223. 189).
    Vgl. die in FN 116 angegebene LiteraturGoogle Scholar
  224. 190).
    Nach Rose, Gerd, (Überlegungen zum Steuerbelastungsvergleich zwischen Personenunternehmung und Kapitalgesellschaft, in: Geld, Kapital und Kredit, Festschrift zum 70. Geburtstag von Heinrich Rittershausen, hrsg. von Hans E. Büschgen, Stuttgart 1968, S. 432 ff. (440)) ist bei mehrperiodiger Betrachtung die Struktur der Problematik die gleiche wie bei der Unternehmensbewertung; “daher müßte ein Lösungsversuch mit dem dort erarbeiteten Instrumentarium Erfolg versprechen”. Das Instrumentarium der Unternehmensbewertung zur Ertragswertberechnung ist aber nach herrschender Auffassung die Kapitalisierung. (Vgl. z.B. Münstermann, Hans, Wert und Bewertung der Unternehmung, Wiesbaden 1966, S. 63 ff.). — Zur Kritik an den Prämissen der Kapitalwertmethode vgl. FN 792.Google Scholar
  225. 191).
    Vgl. Albach, Horst, Steuersystem und unternehmerische Investitionspolitik, Wiesbaden 1970, S. 28 ff.Google Scholar
  226. 192).
    Albach, Horst, op. cit. (FN 191), S. 31Google Scholar
  227. 193).
    Vgl. die in FN 116 aufgeführten BeiträgeGoogle Scholar
  228. 194).
    Vgl. FN 144Google Scholar
  229. 195).
    Vgl. FN 125, 126Google Scholar
  230. 196).
    Vgl. z.B. Schneider, Dieter, op. cit. (FN 120), S. 244 ff.Google Scholar
  231. 197).
    Vgl. dazu Wöhe, Günter, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Band I, 3. Aufl., München 1972, S. 329 ff.Google Scholar
  232. 198).
    Vgl. hierzu Dieckmann, Karl, op. cit. (FN 36) sowie Brönner, Herbert, Die Bilanz nach Handels- und Steuerrecht, 8. Aufl., Berlin 1971, S. 84 ff.; Falk, Rudolf / Gail, Winfried / Latsch, Rudolf, Die Steuerbilanz, 3. Aufl., Herne/Berlin 1966Google Scholar
  233. 199).
    Vgl. die Größen Me, Mk und Mge bei Rose, Gerd, Die Steuerbelastung ..., S. 90 ff.Google Scholar
  234. 200).
    Nach Schneider, Dieter, op. cit. (FN 120), S. 260, wird die Steuerbemessungsgrundlage “Betriebsgewinn” definiert als “Periodenüberschuß minus steuerliche Abschreibung”; ebenso: Dellmann, Klaus / Haberstock, Lothar, Nutzungsdauer und Ersetzungszeitpunkt von Anlagen, DB 1971, S. 1729 ff. (1730)Google Scholar
  235. 201).
    Vgl. Albach, Horst, op. cit. (FN 116), ZfB 1964, S. 436 ff. (448)Google Scholar
  236. 202).
    § 32 Abs. 1 EStGGoogle Scholar
  237. 203).
    § 6 Abs. 1 KStGGoogle Scholar
  238. 204).
    § 7 GewStGGoogle Scholar
  239. 205).
    Vgl. Rose, Gerd, Ergebnismodifikationen und Ertragsteuersätze, FR 1963, S. 561 ff.; ders., Untersuchungen ..., DB 1968, Beilage Nr. 7 zu Heft 10Google Scholar
  240. 206).
    Vgl. Schneider, Dieter, op. cit. (FN 116), ZfbF 1969, S. 297 ff. (298)Google Scholar
  241. 207).
    Vgl. Marettek, Alexander, op. cit. (FN 125), BFuP 1970, S. 7 ff. (27) sowie ders., op. cit. (FN 126), S. 172Google Scholar
  242. 208).
    Hier allerdings zusätzlich zum reinen Körperschaftsteuersatz, vgl. Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53 ff. (116);Google Scholar
  243. 209).
    Heigl, A., a.a.O.Google Scholar
  244. 210).
    Zur Verminderung des modellmäßigen Abstraktionsgrades müßte daher konsequenterweise auch ein Kalkulationszinsfuß nach Abzug der Effektiv steuerbelastung gefordert werden. Vgl. dazu unten S. 293 ff.Google Scholar
  245. 211).
    “Ein integrierter Planungsprozeß liegt vor, wenn bereits im Zuge des Planungsprozesses von Anfang an eine simultane Abstimmung aller Teilplanungen erfolgt; ....” (Kern, Werner, op. cit. (FN 47), S. 113 ff. (158))Google Scholar
  246. 212).
    Nach Rose handelt es sich “nicht immer — besser: so gut wie nie — um betriebswirtschaftlich akzeptable Größen ...”. (Rose, Gerd, op. cit. (FN 185), StbJb 1967/68, S. 211 ff. (216))Google Scholar
  247. 213).
    Rose, Gerd, a.a.O.Google Scholar
  248. 214).
    Vgl. die in der FN 116 angegebene LiteraturGoogle Scholar
  249. 215).
    Insbesondere werden Daten der Finanz- und Liquiditätsplanung sowie der Investitionsplanung übernommen.Google Scholar
  250. 216).
    Vgl. Rose, Gerd, op. cit. (FN 205), FR 1963, S. 561 ff.Google Scholar
  251. 217).
    Rose, Gerd, op. cit. (FN 212), StbJb 1967/68, S. 211 ff. (216)Google Scholar
  252. 218).
    Vgl. Rose, Gerd, Untersuchungen ..., DB 1968, Beilage Nr. 7 zu Heft 10, S. 2 sowie die Grundgleichungen für die Einzelsteuern S. 5; ders., Planung mit dem Multifaktor, Der Volkswirt 1970, Nr. 23 vom 5.6.1970, S. 42 ff.; ders., Die Steuerbelastung ..., S. 34 ff.Google Scholar
  253. 219).
    Als pars pro toto seien genannt: Dörnemann, Carola, Steuerliche Erwägungen zur Wahl der Unterneh-mungsform, Diss. rer. pol. Frankfurt am Main 1956, S. 187 ff.; Wöhe, Günter, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Band II, 1. Halbband, 2. Aufl., Berlin und Frankfurt a.M. 1965, S. 100 ff. — Weitere Literaturangaben siehe bei Rose, Gerd, Die Steuerbelastung ..., S. 47 f., FN 101Google Scholar
  254. 220).
    Hammann, Peter, Entscheidungsmodelle in der betriebswirtschaftlichen Theorie, ZfbF 1969, S. 457 ff. (461)Google Scholar
  255. 221).
    Hammann, Peter, a.a.O., S. 463Google Scholar
  256. 222).
    Zu den Grundlagen der Teilsteuerrechnung vgl. Rose, Gerd, Untersuchungen ..., DB 1968, Beilage Nr. 7 zu Heft 10; ders., Die Steuerbelastung ..., S. 56 ff.Google Scholar
  257. 223).
    Rose, Gerd, Untersuchungen ..., DB 1968, Beilage Nr. 7 zu Heft 10, S. 3Google Scholar
  258. 223a) Rose verwendet hierfür den neutralen Ausdruck “Bemessungsgrundlagenteil” (Rose, Gerd, a.a.O., S. 4).Google Scholar
  259. 224).
    Rose, Gerd, a.a.O., S. 3Google Scholar
  260. 225).
    Melcher, Günther-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108Google Scholar
  261. 226).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (132)Google Scholar
  262. 227).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), FR 1970, S. 53 ff. (55)Google Scholar
  263. 228).
    Vgl. Rose, Gerd, op. cit. (FN 169), DB 1968, S. 1681 ff. (1683); ders., Die Steuerbelastung ..., S. 207 ff.Google Scholar
  264. 229).
    Vgl. die in FN 170 aufgeführten LiteraturbeiträgeGoogle Scholar
  265. 230).
    Melcher, Günther-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108Google Scholar
  266. 231).
    Heigl, A., op. cit. (FN 144), StuW 1971, S. 127 ff. (129)Google Scholar
  267. 232).
    Vgl. FN 222Google Scholar
  268. 233).
    Vgl. Rose, Gerd, op. cit. (FN 176), StbJb 1969/ 70, S. 31 ff. (63) sowie Melcher, Günter-Herbert, op. cit. (FN 64), DB 1971, S. 108Google Scholar
  269. 234).
    Vielmehr kann dazu auf die ausführlichen Untersuchungen von Wehmeyer, Jochen, op. cit. (FN 68) verwiesen werden.Google Scholar
  270. 234.
    a) Vellguth, Hans Karl, Betriebswirtschaftslehre und betriebliche Praxis, ZfbF 1967, S. 470Google Scholar
  271. 234.
    b) Rose, Gerd, op. cit. (FN 176), StbJb l969/70, S. 31 ff. (58)Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1974

Authors and Affiliations

  • Manfred Eisenach

There are no affiliations available

Personalised recommendations