Advertisement

Ergebnis

  • Jürgen Steiner
Chapter
  • 39 Downloads
Part of the Schriften zur theoretischen und angewandten Betriebswirtschaftslehre book series (STABL, volume 13)

Zusammenfassung

Im Kapitel A dieser Untersuchung wurden Lagerhaltungsmodelle der Literatur bei variablem Bedarfsverlauf untersucht. Es wurde festgestellt, daß der überwiegende Teil dieser Modelle wenig befriedigend ist, weil das Entscheidungsfeld durch die aprioristische Vorgabe eines Parameters — in der Regel sind es die Bestellzeitpunkte — eingeschränkt wird. Bei variablem Bedarfsverlauf müssen Bestellmengen und Bestellzeitpunkte als endogene Variable im Kalkül berücksichtigt werden. Erst dann ist der Problemkreis, bezogen auf die Zielsetzung der Gesamtkostenminimierung, theoretisch befriedigend zu leisen. Wird einer der beiden Parameter aprioristisch fixiert, so hängt die Güte des dann bestimmten “Optimums” in starkem Maße von der Güte der Vorgabe ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1975

Authors and Affiliations

  • Jürgen Steiner

There are no affiliations available

Personalised recommendations